2016/2017 (momentan nicht auf UKW)

Leserkommentare: “wer wirft Menschenverächter wie Duke(?)&Prince (?) endlich raus?”
+ Geld4sex naja (?), Sexskandale hier & dort, “ohne Sex wie ohne Sonne” sei “gruselig”(?)
(läuft alles als “Sex”Skandal”: was ist mit SexVERBOTskandalen rund um den Globus?)
+ “Eurofighter ohne Ende: sogar der umgebaute Airborne ist besser für Österreich” (?)
+ Wahlbeteiligungen wie in Bananenrepubliken: Japan 52% (?), Slowenien 42% (?)
(Anm.Red.: auf die Tour siegen “konservative” Retro & FaschistInnen seit jeher …)
+ “Formel 1: wieso darf sich der Wettbewerb des Gasgebens “SPORT” nennen ???”
(Anm.Red.: gibts nicht auch ohne F1 schon genug gierige DränglerInnen in der Welt?)
+ “Wasti (Kurz,ÖVP) steht drauf, Sobotka (?) drin. Hofer? Strache?” (mehr lesen …)

(unentgeltliche Werbung:
… und wir Polit PoetInnen trinken alle Meinl Kaffee der Meinl Bank …)

November 2017:Juncker liebt Kurz und “Strassburg/Brüssel ohne Wenn & Aber”, aber bisher begann nur Ulrike Lunacek (?) ein wenig, ihre Sünden zu büssen. “Ihre” Grünen (Topbonze: Maria Vassilakou) flogen aus dem Parlament. Ob sich jetzt jemand dieser Herrschaften dazu bequemt, gegen die
4%(Bund)/5%(Wien) “Hürde” der Parlamentswahlen anzutreten?
Und vielleicht über MINDESTgewaltentrennung (Montesquieu!) Parlament/Regierung nachzudenken??? Kanzler/MinisterInnen müssen in Demokratie GETRENNT gewählt werden, und (noch wichtiger) eine davon unabhängige ParlamentsWahl
Und EU Parlament: made by Habsburger
(Lobhudelung)
zwecks new VölkerKerker (?)
(besonderes Gustostückerl: folgerichtig “beklagt” EU Parlamentspräsident A.Tajani die “Gefahr kleiner Staaten”, statt sich an die — leeren — Versprechungen eines “Europa der Regionen” zu erinnern, mit denen die Hoffnung auf weniger “Staat & Beamte” gemacht worden waren)
Und Korruption ohne Ende: 8 Monate Fussfessel im Schloss (?)
für Mensdorf-Bulli, Allegorie der Korruption (ist da etwa auch JustizKorruption im Spiel? Lobbyismus = Korruption PUR,
“Lobbyismusgesetz” für Grasser, Mensdorf-Bulli & Schüssel = KorruptionsGesetz
Korruptionsgeld & Lobbygeld wird verwaltet & ausgezahlt von (?) BankerInnen)

Betrug bei Gericht anzeigen? Nicht doch, wenns um Eurofighter geht (?)
— (erlaubt EU Verfassung nicht, sagen Airbus & EADS: KorruptionsVerfassung???) —
(Fake News oder nicht? ORF prüft (Check it yourself!) meins.orf.at/fakt-oder-fake)
PflegeVermittlerInnen durch Agentur ersetzen (?) (ORF Teletext S.115 am 19.10.2017)
— (gute Idee: würde auch mit Agentur statt MietHaien funktionieren!) —
Öffis kostenlos (?) und mieterunter.at — oder 6m2 kostenlose (?) MINDESTintimsphäre (?) oder gar BGE ohne Bedingungen (?)(!!) wieviel DU mehr davon hast: (?)
und Zusammenstellung der aktuelle BGE Modelle hier: (?)

sind ja nur “kommunistische Träumereien”, wie uns blauschwarz (alt) & blautürkis (neu) nimmermüde erklären: also kusch Maul halten, brav wählen (und Politbonzen mit MWSt der Wurstsemmel bezahlen, falls nicht gestohlen ist)
Kritik oder Satire sind
(genauso wie bei rotschwarz) (?) nicht gefragt:
Wasti mit oder ohne Führerschein, egal welches Auto,
sogar die Ubahnzeitungen finden solche taktlosen
Neuigkeiten (?) “nicht witzig”
und fürchten um ihre neuen Presse(?)förderungen
(und nicht aufregen, es geht nur um 1 bis 1,5 Millionen pro Verlagshaus: das sind in Summe weniger als 200.000 Violette Fünfhunderter — schon mal einen in der Hand gehabt? — und diese weniger als 100 Millionen sind zusammen mit der PARTEIEN(?)förderung in Summe weniger als 1 Milliarde solcher Fünfhunderter, und was ist schon eine halbe Milliarde gegen die Ewigkeit ???)

Und neu: (Vorsicht, Zynismus an Bord 🙂 )
      Kinder
      entkommen jetzt der
      Armutsfalle:

wie es geht, bitte nicht versäumen und
hier nachlesen!
(der exzellenten Artikel über “Toni & Taschenmesser” — es geht um Liebe und Strafe — sollte ca. Nov./Dez. 2017 hier zu finden sein)

Und Marika Lichter Hooray! hat endlich den Mut zur Wahrheit (und Öffentlichkeit) gefunden, sie berichtete unter Tränen in heute.at & oe24.at “entkam knapp Vergewaltigung”, und das berichtete sie nach weniger als 20 Jahren (Zitat: “als damals 20jährige junge Schlagersängerin”, und sie ist doch ungefähr 40 oder?)

(unentgeltliche Werbung:
… und wir Polit PoetInnen trinken alle Meinl Kaffee der Meinl Bank …)

Oktober 2017: NEUWAHL der gesetzgebenden Oligarchie “Parlament”
“Holen Sie sich, was Ihnen zusteht”: es war ein guter und richtiger Slogan von Bundeskanzler Kern, der aber trotzdem falsch gemeint ist: “… und wir sagen Ihnen,
OB es Ihnen zusteht”
lautet der fehlende Halbsatz … (siehe unten Sept., mehr …)
(weil NICHT Mindestsicherung OHNE Bedingungen gemeint ist,
sondern ArbeitsZwang mit Arbeits”Platz”Ideologie, und von BGE ist keine Rede;
der Grat zwischen “Arbeits”Zwang & ZWANGS”arbeit” ist sehr schmal, nicht nur im KZ!
und von KNÄSTE & PSYCH zu BAULÜCKEN ist schon überhaupt keine Rede …)

(rote Mehrheit in Parlament UND Regierung UND Justiz = Sowjetunion vor 1989,
— der letzte ehrliche Rote war Gusenbauer, er wurde entsprechend angefeindet —
schwarze MehrheitsKumulation = Austrofaschismus im Ständestaat 1934-1938,
— Schüssel, Pröll & Sobotka, Fekter & Mikl, der Kurz Wasti: Kinderwaswolltihrmehr? —
— und wie der Wasti den Reinhold demontiert hat, hier & hier weiterlesen —
braune Mehrheiten = schwarzrot minus Kirche vor’45, vgl. Koalitionen & EU,
— KZ im schwarzen Ständestaat hiessen “Anhalte-Lager”, heute ist es “Lampedusa” —
grüne Mehrheitskumulation cit. VdB & Lunacek: “ohne wenn & aber? EU!”
(AutoHasserInnen sind nur eine Subkultur von SelbstbestimmungsHasserInnen)
blaue MehrheitsKumulation = Hierarchisierung + diverse Elemente der Anderen,
— “Ausländer raus” ist nur Ablenkung zwecks Mehrheit, die Neidkomplexe anspricht —
HEUTE im 20./21.Jht. muss Gewaltentrennung auch de-facto-Gewalten wie MEDIEN & Banken/MONETÄRGEWALT einschliessen, ohne sie per Gesetz auch noch zu stärken:
ihre Stärke & Missbrauch im Alltag sind übel genug, vgl. “KorruptionsGesetz”; (mehr …)
MORGEN wird es sinnvoll sein, auch GEISTIGE & EMOTIONALE Gewalt in Gewaltentrennung einzubeziehen, und vor allem für die Zukunft, siehe “Sowjetunion”:
KEINE Partei darf ZWEI oder mehr der geteilten Gewalten dominieren)

es gibt jedenfalls eine ehrlichere Alternative zu den heutigen Zuständen
— und zu Koalition(en), die dabei herauskommen —
nämlich die Alternative Linkspolitik, wie ECHTROT.at (zb auf facebook) vorschlägt,
oder Peter Pilz LISTEPILZ.at oder Roland Düringer GILT.at => also los:
hingehen, unterstützen, mitarbeiten! … auch kpoe.at freut sich über Mitarbeit” 🙂
(auch Denk”arbeit” ist Arbeit, wenn auch gelegentlich unbezahlt …)
und was noch nie österreichische Stärken/Domänen waren:
Demokratie und Gewaltentrennung (Hitler war Österreicher, Beethoven Deutscher)
Menschenrechte waren en vogue, solang “wir” schwach/EFTA = NICHT EU/EWG)
und Militärs wurden von ÖVP & FPÖ immer schon ins Parlament gehievt
(Trick “Beurlaubung”: ABER Mil/Polizei = Exekutive, jedoch Parlament = Legislative!!)
(aber dass der Kurz Wasti jetzt den Wiener POLIZEIvizepräsident Karl Mahrer ins Parlament setzen will (?) das schlägt dem Fass den Boden aus)
also na gut, der Kurz Wasti ist Studienabbrecher (Jus) aber von Gewaltentrennung das hört man doch eigentlich schon in der Mittelschule ???
(Gewaltentrennung ist MINIMUM jeder Demokratie, mehr noch: Wahlen sind zb notwendig aber nicht hinreichend, und Mehrheiten
— oft populistisch als “notwendig” & “regierungsfähig” bezeichnet —
erzeugen Faschismus und Politmonopole bis hin zur Diktatur;
Sprache wird dabei übel missbraucht, wie es sich bei Trump & Juncker zeigt:
Trump wettert gegen “Diktatur in Venezuela”, weil dort eine Verfassung-gebende Versammlung gewählt wurde, die -auch- Vorgänge im Parlament regeln soll,
— was will er eigentlich??? “Pinochet neu”, diesmal in Venezuela? —
ABER er stört sich nicht daran, dass der Erdogan/Türkeiabsolutismus
-immernoch- NATO Mitglied ist; ( 🙂 gut, dass KimjongUn Ablenkung bietet 🙂 )
Juncker wiederum demontiert politische Solidarität -vonMenschzuMensch- wo es geht,
— EU wurde zur Allegorie von Ausnutzerei & HINAUFverteilung —
— mit monetärem Faschismus von Arbeitszwang bis Zwangsarbeit & PIC (?)
strapaziert aber den Solidaritätsbegriff für das Basteln an einer Festung EU mit Frontex & Abschiebung von “illegalen” (???) Flüchtlingen: NIEMAND mehr ausser expliziten
“EU-ohne-wenn-und-aber-“Trittbrettfahrern versteigt sich noch zu Behauptungen,
Libyen sei ein “sicheres Herkunftsland” …)

Deutschland & Österreich haben dafür die altbekannten BlockwartUnsitten (zb im Burgenland) in neuer Version aufgelegt: “Sicherheitspartner” heisst das diesmal (?)
und, noch immer aktuell:
Diesel- und AbgasSkandal: es ist DIE Augenauswischerei, was ist denn mit den
95% Abgasen aus Kraftwerken, Industrie/Gewerbe, Flugverkehr, GEWERBEverkehr, HaushaltsÖLheizungen etc.etc., die in den Medien persistent verschwiegen werden (???)
(ausserdem genügt es nicht, Diesel zu verbannen, um saubere Luft zu haben, denn 2-Takter zb Moped
— ROTES Taferl bis 50ccm, in Deutschland weissgrünes Taferl —
verbrennen ZUSÄTZLICH auch noch das Schmieröl, das dem Treibstoff Benzin beigemischt wird: ZWEITAKTGEMISCH, gegen das KEIN Filter/Katalysator hilft;
es ist einfach verdrecktes, verbranntes (Schmier)ÖL; d.h. Zweitakter haben im Strassenverkehr NICHTS verloren und sollten seit 20 Jahren verboten und verschrottet sein, denn “normale” Viertakter und Diesel — aber auch Elektromopeds — sind längst nicht mehr teurer als Zweitakter)

Filmtip: die Klause / das “Haus in Montevideo” (?) , ob Curt Goetz mit Valerie Martens, oder Heinz Rühmann mit Ruth Leuwerik: es ist einfach eine Köstlichkeit
(“ich will auch so eine Klausel”)
TV Tip: Vorstadtweiber (?) , hätte nicht im Feb/März 2017 die neueste Staffel ausgestrahlt werden sollen? (wo bleibt sie ???) übrigens auch auf English (?)

September 2017:
oft kopiert, aber nur einer erntete den Shitstorm 🙂 (?) und die “Entschuldigungs”(???)”KULTUR” feiert höchste Blüte …
B.R.E.X.I.T ist keine Katastrophe sondern eine CHANCE: es geht nicht um “Austritt aus Europa” sondern um einen Dämpfer für jene EU, wie die Brüsseler KommissionsBonzen sie als Hyperstaat — mit schändlichen Zuständen — zu installieren versuchen:
(EU ist NICHT Europa, nur Juncker, Macron, Vranitzky & Kurz göbbeln das immer)
sogar mit Ex-Sowjet-Sitten wie “InlandsPass” (ohne Pass KEINE Freiheit in der EU ???)
G.E.W.E.R.K.S.C.H.A.F.T.: Kritik (?) Gewerkschaften haben nur in monetärem Faschismus (?) eigentlich reale Existenzberechtigung, dort sind sie ja auch entstanden:
Gewerkschaften brauchen für ihre Existenz Zustände wie
HINAUFverteilung & Ausnutzerei/Ausbeutung, Zwangsarbeit & Arbeitszwang
— ebenso, wie Polizei Verbrecher braucht (weil sonst niemand Polizei braucht) —
und solche Zustände haben eindeutig NICHTS mit Demokratie zu tun!
es war eine Katastrophe für den Glauben an Justiz & Gerechtigkeit, als die FPÖ(“nahe”) Richterin Claudia Bandion-Ortner den Gewerkschaftsbanker und Bawagdirektor Helmut Elsner (?) in einem Stil aburteilte,
— sie wurde später dafür belohnt und zur Justizministerin gemacht —
in einem Stil, der an die karrieristischen Prozessführungen von Thomas Dewy (?) und seinen Präsidentschaftswahlkampf gegen Harry Truman (?) frappant erinnert:
Gewerkschaften haben nur was mit Jobbesitzern (den neuen KapitalistInnen) am Hut, Gewerkschaften schreien nach MINDESTLOHN
— Mindestlohn ist kein Vorteil: es wird nur härter, überhaupt einen Job zu haben —
tun aber nichts für MindestEINKOMMEN zb BGE
— Menschen brauchen nicht “Arbeits”Platz” sondern EINKOMMEN —
aber d.a.s (?) gibt es wiederum nur (ansatzweise) in
* Brasilien (Lula de Silva, unter starkem Beschuss von Trump & Co)
* Venezuela (Chavez/Maduro, unter noch stärkerem Beschuss von Trump & Co)
* Indien (fast eher noch marginal als ansatzweise)
* Finnland (als Lotterie für 2000 “Erwählte”)
* Deutschland (eine BGE Partei tritt zur Wahl 2017 an)
* Spanien (Barcelona startet mehrere Versionen im Oktober 2017)
* China (Sozialdividende-Programm in 4 Städten (?))
* oder als privaten Verein (?)
obwohl 68% der Europäer FÜR BGE stimmen/wählen würden (Poll 11.000)
(Anm.: wir alle sind EigentümerInnen der Welt, Karl Marx hat mit dem Ausspruch “Eigentum ist Diebstahl” ansatzweise darauf aufmerksam gemacht; wo bleibt aber die Dividende dieser Eigentümerschaft? BGE (?) ist eine ärmliche MINDESTversion dieser Dividende, die sich nur sehr langsam da und dort weltweit anfängt und durchsetzt)
“Holen Sie sich, was Ihnen zusteht”: es ist ein guter und richtiger Slogan von Bundeskanzler Kern, der aber trotzdem falsch gemeint ist: “… und wir sagen Ihnen, OB es Ihnen zusteht lautet der fehlende Halbsatz …
(weil NICHT Mindestsicherung OHNE Bedingungen gemeint ist, sondern ArbeitsZwang mit Arbeits”Platz”Ideologie, und von BGE ist keine Rede)

Juli/August 2017:
man kauft sich billig ein RomantikGrundstück am Wildbach, eine Mure überschwemmt es mit Schlamm, und schon zahlt das Land Niedersachsen die Reinigung & Aufräumung, ist das nicht famos (?)
(in Österreich gibts das nicht, da zahlt jeder sein Risiko für sich selber, oder?)
Rheinmetall scheffelt, na endlich, höhere Gewinne mit Waffen zum ZWEITENmal (?) innerhalb eines Halbjahres (?)
(ob es wen stört, dass diese Waffen immer wieder zur Repression missbraucht werden?)
Heimskandal: PsychoFolter statt Entschädigung (mehr …)
(und DIESE TäterInnen sind die Leute, die Gutachten für RichterInnen schreiben, und DIESE RichterInnen ordnen ungeniert “Haft” oder “Unterbringung” in KZ-Nachfolge-Einrichtungen — gängige Verharmlosung: Gefängnisse, geschlossene Unterbringung —
und ausserhalb Europas – nicht nur der EU – gibt es neben LEGALfreiheitsberaubung zb in USA, Russland & China (Justiz)LEGALmord & Lynch”justiz” Guatemala & Malaysia)

Juni 2017:
Beamte kassieren kein Steuergeld (und haben nicht doppelt so viel Geld wie Nichtbeamte), die Welt ist eine Scheibe und Erwin Pröll war kein Faschist: jedenfalls nicht, wenn er mit Wolfgang Sobotka verglichen wird (?)
. . .
Was dieser Wolfgang Sobotka sich seit dem Vorjahr an “Sicherheit” Gekeife geleistet hat, spottet jeder Beschreibung und ist nur mit der Absicht seiner ÖVP InnenMinisterInnenKolleginnen erklärbar, OPPOSITION möglichst effektiv als Kriminelle ein Haft & KZ zu sperren.
Das kennen wir doch woher (?)

Mai 2017:
Klimacamp Attac: EINMAL in 500 Jahren kümmert sich ein Gericht um die Menschen, denen es Gerechtigkeit schuldet, und urteilt gegen EXZESSIVEN Flugverkehr (?) (d.h. gegen 3.Piste, ZWEI gibts ja schon in Schwechat) und sofort heulen alle “Wirtschafts-” und sonstigen Kriegs- Gewinnler dass “die Frachtwirtschaft” behindert (?) sei …
(bei der Podiumsdiskussion am 24.Mai kam übrigens heraus, dass die BESCHWORENE “Verdoppelung” der “Kapazität” der Lärm- & Abgasbelästigungen – leider – auch OHNE dritte Piste jetzt schon möglich ist, auch gibt es KEINE 800 & KEINE 1200 Arbeitsplätze, das sind nur Hausnummern: nur bei Bauarbeiten, Umleitungen & ein paar schlampig eingeschulten Security gibt es “Arbeits”Platz” Effekte …)
http://www.attac.at/kampagnen/system-change/klimacamp-2017.html
(unser Bild zeigt die Radroute von Wien über Donaukanal, Alberner Hafen und Mannswörtherstr. vor dem Flughafen nach Süden und hinter/südlich Flughafen über Radwege und Nebenstrassen nach Enzersdorf; Gesamt 30km, Fahrzeit 2-3 Std
Link fürs Smartphone bzw. zum Vergrössern bitte aufs Bild klicken)

(Alternative: Wien-Orth/Donau 30 km, 2-3 Std (?), Fährpreis Haslau (?) 3,50 / Rad 1,-
— Achtung: Fähre Tel. 0664 42 100 58 bitte unbedingt vorher kontaktieren —
dann Haslau-Enzersdorf 11 km 1 Stunde (?) Gesamt 42 km 3-4 Std + Fährzeit)

April 2017:
(leider kein Aprilscherz: Koalitionen sind die übelsten aller Herrschaftsformen …)
schwarzblau die Neueste: nach durchaus vernünftigen Forderungen, nicht per EU alles kaputt zu machen, was Österreich — und ganz Europa —
1945 bis 1985 in unerwartetem Frieden stabilisiert hat, schlägt wie immer (jedes) Pendel über die Stränge aus und liefert jetzt jede Menge gefake-te TürkInnenlisten an die Behörden und in alle Welt
(d.h. öffnet der Erdogan”Intelligence” Tür & Tor, ANTI-Erdogans per Denunziation/Diffamierung loszuwerden: glaubt doch niemand wirklich, dass “integrierte” ErdoganF.ans daran gehindert gewesen wären, jede Menge Unliebsamer hineinzuschreiben aber ErdoganF.reunde herauszulöschen???) und
Granitwüsterotgrün, die Neueste: nach der Granitwüste unter Bäumen um 26 Millionen (EURO, nicht Lire) in der Mahü (hat Vaselinaku das gemacht, weil sie Maria heisst?) jetzt ein Ersatz der Granitwüste Stephansplatz durch Granitwüste NEU Stephansplatz
— Granit mit 50.000 Jahren Lebensdauer wird nach 30 Jahren durch neuen Granit ersetzt, glaubst das?? —
und der Plan, eine Mahü IN JEDEM BEZIRK in Wien zu “machen”
— d.h. 22x 26mio = noch 572 Millionen (EURO, nicht Lire) Granitwüsten stehen an —
aber Vaselinaku hin, Glawischnig her: dass nach der Demokratiehochblüte 1945-1985 der Nachkriegsjahre die Hierarchismen & HierarchistInnen fröhliche Urständ feiern,
— Tod der Demokratie ist nicht Diktatur, das ist nur die offensichtlichste Hierarchie —
hat sich ja in allen Parteien bemerkbar gemacht
ÖVP: Verlängerung der Legislaturperiode (Wahlen) jetzt 5 statt 4 Jahre
— wär schon super, gar keine Wahlen mehr überstehen zu müssen, oder? —
SPÖ: Nenning war ehrlich in der Au, Häupl wurde Bürgermeister
— Kraftwerke können mit Schwimmkran auch ohne Au-Zerstörung gebaut werden —
schwarzrot: Koalitionen sind die übelsten Demokratiekiller von allen
— Wahlen sind für Demokratie notwendig, aber Mehrheiten zerstören Demokratie —
— meist unter dem Deckmantel “regierungsfähige” Mehrheit —

schwarzblau: der mit Vranitzky begonnene Polizeistaat wird perfektioniert
— und EU kassierte Europa “besser” ein als Hitler es (in der vor-KZ-Ära) träumte —
TS & Neos: MilliardärsHINAUverteilung & Ausnutzerei, notfalls ein paar Sozialzuckerln
— fester denn je (?) auf “Arbeits”Platz”Religion fixiert, nix BGE (?)
Grüne: begannen als Grünbewegung, inzwischen Wirtschaftsprofessor & Vizebgm.
— je “fleissiger” Menschheit “wirtschaftet”, umso gründlicher zerstört sie die Erde —
und jetzt gibt es zwei ehrlichere Grüne (Glawischnig und Petrik) aber das Sagen in Wien und anderswo haben heute die AutohasserInnen: sogar der
VwGH nahm in einem Skandalurteil 2017 den “IG-Luft” Tempo-100-er in Schutz,
— auch für Elektro(!!)Autos, die dort keine Immissionen produzieren —
— ein Fall für EUGH und MRGH: müsste “Gefährdungsgesetz”, nicht “IG-L” heissen —

weil “unterschiedliche Geschwindigkeiten die Verkehrssicherheit (?) gefährden” würden
— momentan sind Bauarten ab 60km/h auf Autobahnen erlaubt: § 46 StVO (?)
wobei diese Begründung regelrecht zynisch ist: abgesehen vom Fehlen der Immissionen (die werden je nach Kraftwerk durch Kohle, Öl, Gas etc. im Kraftwerk in die Luft geblasen, aber nicht im Bereich der IG-L Beschränkung) nennt sich das IG-L Gesetz ja ausdrücklich IMMISSIONSschutzGESETZ-Luft
— d.h. an Ort und Stelle bei den Taferln sollen Auspuffgase reduziert werden —
— Abgas verlässt als Emission den Auspuff und ist Immission dort in der Umgebung —
während andererseits in ganz Europa mit Höchstgeschwindigkiten zwischen 120 (CH) bis 160 (IT) km/h erlaubt sind
— (160 in Italien auf 3-spurigen Autobahnen, wenn es extra beschildert ist) —
OHNE dass signifikante Unterschiede der Unfallhäufigkeit auftreten.
(die freie Tempowahl in Deutschland wird schon seit EU systematisch unterlaufen, nach der Grenze gibt es erst mal 10 (!) km Tempo 60 bis 80, ohne dass dort Baustelle wäre,
— das ist vergleichbar mit dem FLÄCHIGEN 30er Unterlaufen der StVO/50 in Ortsgebieten —
und 10km rund um jede Stadt ist sowieso Tempo 100 beschildert; alles auch bei trockenem Schönwetter am Sonntag ohne LKW-Kolonnen)

was jetzt dringend fehlt, ist die Umwandlung aller Autobahnen in Fuzo (?) oder zumindest in Begegnungszonen mit Schrittgeschwindigkeit
(und zwar nur mehr mit Erlaubnis für Selbstfahrende, damit wenigstens der Computer schuld ist, wenn es kracht; noch besser sind nur die Selbstfliegenden: “wie eine Seilbahn mit Gondeln ohne Seil, die jederzeit eine Umleitung fahren kann” war im März in einer Doku zu hören, über die Folgen von Abstürzen wurde nicht diskutiert …)

März 2017:
Geld verschwindet in Steueroasen, Milliardäre zahlen keine Steuern.
Mit dem TTIP/TISA & Co Knebelvertrag würden letzte Möglichkeiten verhindert,
mit KapitalKontrollen solche antisoziale Verbrechen der Antisolidarität zu stoppen …
— in der EU schon jetzt fast unmöglich, ausser IWF KorruptionistInnen (?) erlauben —
Link zur Trump Steuererklärung 2/2
Link zur Trump Steuererklärung 1/2ggttiptisadoch HALT:
… ER spielte zwar den böhzen Buhben
… und gab damit an,
keine Steuern zu zahlen,
aber er zahlte ja doch(pdf)

(also um das ins richtige Verhältnis zu setzen: ein MILLIARDdär, der 38 MILLIONen Steuer zahlt, ist nicht ganz das was man sich unter “Beteiligung an der Wiedergutmachung und Bezahlung der von Privatkapital verursachten Krisen seit 2005” vorstellt
— und vor allem MilliardärInnen und Konzerne verursachten das, erinnern wir uns! —
UND:
Verlust”vortrags”tricks sind für Unternehmen ja noch EVENTUELL denkbar, um kurzfristige Fehler von Unternehmern und Managern aufzufangen, aber “Verlust”vorträge” von PRIVATPERSONEN ???
Steuersysteme, die DAS erlauben, sind schlicht illegitim und durch nichts gerechtfertigt)

… und zwei Witze zum Auflockern, die das Thema sehr gut beschreiben:
1) treffen sich 2 Planeten, Du mir ist soo schlecht ich hab homo sapiens; sagt der andere, mach Dir nix draus das geht vorbei
2) unterhalten sich 3 Chirurgen, “also wir haben Arme und Beine wieder angenäht, unser Patient hat vorige Woche Goldmedaillen in Marathon, Schwimmen und Stabhochsprung bei den Olympischen Spielen gewonnen”; sagt der zweite “wir haben alle 10 Finger wieder angenäht, unser Patient hat gestern bei der Queen ein Klavierkonzert gespielt”; sagt der dritte “ich bin kein so sensationeller Chirurg, aber wir bekamen einen Cowboy und sein Pferd herein, die sind full speed frontal in den Rocky Mountains Express galoppiert, es waren nur mehr die Cowboystiefel und die blonde Mähne vom Pferd übrig; unser Team hat sie operiert, und heute sind sie Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und Kanzlerin von Deutschland”

(Ausnutzerei & HINAUFverteilung in Industrie & Handel sind die notwendigsten aller “Instrumente” für MilliardärInnen & ihre Büttel in Politik & Management
— sonst is nix mit Milliarden: billionnaires would loose their billions, else —
und die besten Vehikel dafür sind AKW & TTIP mehr …
im Fall Trump kommt noch ein Gordischer Knotenkonflikt dazu:
einerseits wird momentan der Verdacht immer stärker, dass das jetzt auftauchende “Impeachment” = Amtsenthebung seitens der Republikaner von vornherein genau so geplant war
— erst Trump, dann Enthebung & Mike Pence rückt, OHNE WAHL, als Präsident auf —
— Riesenbonus: Pence kann als “milder” Kompromiss der Milliardärsbüttel auftreten —
und andererseits Trump viel Publicity im Wahlkampf abkassierte aber vielleicht gar nicht wirklich damit rechnete, in der exponierten Position des Präsidenten aufzuwachen
— man herrscht angenehmer & unumschränkter, als (fast)anonymer Wirtschaftsboss —
und dazu kommt, dass alle NGO-s dem vermutlich “sanfteren” Mike Pence huldigen werden, weil der zwar Tillerson & Exxon nicht die Umweltvernichtung kaputtmachen aber sehr wahrscheinlich auch Umweltindustrien das Ihre geben wird, und die sind ja mit den Sorgen zur Erderwärmung gewachsen
)

Jänner/Februar 2017:

wichtiger Termin: Eintragung fürs CETA/TTIP Volksbegehren bis 30.Jänner 2017 (Liste der Eintragungs- Stellen und Zeiten)
(CETA/TTIP & Co sind “wirtschafts”liberale” (?) Knebelverträge:
“Wirtschafts”(neo)”liberal”Kolonialisierung hat NICHTS zu tun mit politisch liberal !! (?)
trotzdem wurde es der 11.grösste Erfolg aller bisherigen Volksbegehren, obwohl ja immer nur ein Bruchteil der Ablehnenden hingeht (Details …) um zu unterschreiben)

und: ein paar interessante Argumente rund um CETA/TTIP + Termin 28.Jänner 2017, Tagung in Düsseldorf: Alternativen zum Euro und zur Neoliberalität der heutigen EU, die besser eine EWG geblieben wäre (pdf: mehr …)
(falls Dein PC kein .pdf kann: online kostenlos zu .html oder .txt konvertieren hier)

und: Termin 31.Jänner 2017, RKOB kontra FPÖ, als ob es in Österreichs (wenn auch sehr verschiedenen) oppositionellen Gruppen nix Wichtigeres rund um Herrschaftlichkeit von Regierung & Co zu tun gäbe, als sich untereinander möglichst zu zerstreiten …
(vielleicht aber auch eine gute Gelegenheit, um Argumente zu entwickeln: Bedarf gibt es ja mehr als genug, schon seit den sattsam bekannten Skandalgesetzen Sicherheitspolizeigesetz & Militärbefugnisgesetz & Vorratsdatenspeicherung & jetzt auch noch seit dem neuen Antiterrorgesetz 2016 & (schon wieder ein) Sicherheitspaket (?) i(n schon wieder eine)m neuen “Koalitionspakt für Österreich” (???) 2017;
— skurril(?) ok, aber 1000 bis 1500 Gesetze in AT(?) & DE(?) in 10 (!) Jahren ??? —
— wie unsicher & ungesetzlich und geheimdienstunfähig war Österreich ZUVOR ??? —
dazu die neuen Faschisten & Sultans von Sarkozy/Hollande (?) über (tatsächlich, der war erst NACHHER!) Erdogan (?) mit dem Putschtrick (“ordentlich” gesäubert), dann im Jänner Donald Trump (?) mit seinen Dekreten (?) und seinem Mauerbau (?)
— als ob Berlin & Gaza (?) & Eiserner Vorhang (?) noch nicht genug gewesen wären —
und jetzt die Kleinsultans J.Mikl-Leitner & W.Sobotka (Video; “Sobotka hält …” klicken)
— das Video ist nur 7 Tage sichtbar: bitte etwaige Youtube als Kommentar eintragen —
Pröll himself hat sich nach seinem Kremser Sager in die Pension vertschüsst,
— “wer in NÖ einbrechen geht, muss damit rechnen, erschossen zu werden” —
ohne aber aufs Marionettenspielen mit den Kleinsultans zu verzichten …
eigentlich eh ganz klar und typisch für Koalitionen: lieber einen Schritt zu mehr Diktatur und TotaliarismusStaat, als nur nicht die Macht abgeben)

Dezember 2016:

click here for moreclick here for moreFrohen Winterzauber und alles Gute im Neuen Jahr! 2017 spielt das Schnulzenradio in alter Frische spätestens im Frühjahr wieder weiter!


Oktober/November 2016: ohne Worte …
trumpwhitetowertrumplibertytrumphillarytrumpbushtrump007

Sept.2016 Witz des Monats: “TTIP & CETA = Arbeitsplätze & Wachstum” ???
“Freihandel” mit Mexiko & Kanada sprechen eine andere Sprache, (mehr …): unter anderem sollen Kanadier (aus STEUERgeld) Eur 200 Millionen Strafe dafür zahlen, dass sie “ihren” Politikern eine neue Brücke in die USA — endlich — abgetrotzt haben,
weil — unglaublich, oder ??? Die Baukosten, grob geschätzt, VERDOPPELN sich —
ein MAUTKASSIERERmilliardär mit einer Mautbrücke in 50km Entfernung
(mehr …)
(zuvor wurden bis Oktober 2016 von Kanada schon 150 mio und insgesamt 360 mio Dollar “Strafe” von Staaten = aus STEUERGELD gezahlt: mehr …)

Kontakt: schnulzenradio2 ((ätt)) gmx.at
oder (sms 10 cent, Voice Box) +436 8181 828339

Science BustersAnm.: das Schnulzenradio steht für “Schnulzen, Politik und Neuigkeiten” (Achtung, Zynismus IMMER an Bord 🙂 ) und unterstützt KEINE Gutheissungen oder Verharmlosungen von nuklearen Industrie Umtrieben vieler Physiker!
(AKW haben 70% Abwärme genau wie
“kalorische” Kraftwerke)
(Sendungen nachhören)
Schnulzenradio ist Politisches Radio:
d.h. zum Beispiel, das Schnulzenradio unterstützt oder gutheisst auch nicht die ArmutVerwaltung (packender Top Leitartikel Martin Schenk), wie sie heute bzw. seit den 1990er Jahren (“üblich” und gängig) geplant und planend einreisst.
(Zitat Heitmeyer/Bielefeld: “rohe Bürgerlichkeit ergibt sich aus dem Zusammenspiel von glatter Stilfassade, vornehm rabiater Rhetorik sowie autoritär aggressiver Einstellungen und Haltungen; sie findet ihren Ausdruck in einem Jargon der Verachtung gegenüber schwachen Gruppen und der rigorosen … Einforderung eigener Etabliertenvorrechte im Duktus der Überlegenheit”
— andere Sprachen unterscheiden besser: “citoyen” als Zugehörigkeit
aber “bourgeois” als Hierarchismus & HerrschaftsAnspruch

Anm.: und diese rohe Bürgerlichkeit schürt bedenkenlos auch mit Bedacht Aggressionen, egal wie und wo, schliesslich werden solche “Eliten” ja von Polizei um 1,5 mio Steuergeld – pro BallVeranstaltung – beschützt; seit schwarzblaurot wurde Martin Schenk fast zum Rufer in der (Sozial)Wüste der KoalitioniererInnen …)

— (bitte die AKTUELLSTEN Beiträge gleich jetzt hier lesen & kommentieren) —
Ihr Beitrag/Kommentar ist (unmoderiert) sofort sichtbar und ist Teil von uns —

… falls Du zu einer Spende bereit bist, kommt sie den derzeit in ihrer Existenz gefährdeten Breitenseer Lichtspielen zugute.
(Regie: * Sobo Swobodnik: 3 Dokumentarfilme, darunter “Der Papst ist kein Jeansboy” über Hermes Phettbergs Alltag vor fünf Jahren, unterlegt mit eindrücklich von Josef Hader vorgetragenen Passagen aus den “Gestionen”;
* Kurt Palm “Hermes Phettberg, Elender” – Porträt –
* Daniel Pfander “APerception” (mit Hermes Phettberg in der Rolle des garstigen alten Grafen Vivigenz
Details und Beginnzeiten siehe
http://www.nitschfitz.at/bslwien/wp-content/uploads/2016/09/Programm_SeptOkt16.pdf )

… richtig gelesen: KanadierInnen sollen 200 Millionen Strafe dafür zahlen, dass sie “ihren” Politikern eine neue zusätzliche Brücke in die USA — endlich — abgetrotzt haben, weil — unglaublich, oder ??? —
ein MAUTKASSIERERmilliardär mit einer Mautbrücke in 50km Entfernung “jetzt diesen Geschäftsentgang zu befürchten hat” …

mal ganz im Ernst: die Frage muss lauten “freier Handel und florierende Investitionen seit 1945, bzw. spätestens seit McDonalds und Co unter dem sozialistischen (!) Kanzler Kreisky in Österreich starteten,
— sozialDEMOKRATISCH heisst die SPÖ erst seit den 1980ern —
also WARUM ÄNDERUNGEN und WARUM “INVESTOR”vorteile, wo auch bisher gediegen abkassiert wurde und das Handelsrecht problemlos stattfindet ???
(falsche Frage: “warum nicht ttip?” …)
was MENSCHEN hier wie dort (ja auch in den USA!!) brauchen, ist EINKOKMMEN (zb BGE) und nicht “Arbeits”PLATZ!” oder Arb.Pl.Religion oder Strafzahlungen an Konzerne, weil denen unsere politischen Wünsche nicht genehm sind …

(August 2016: zu erschöpft zum Ätzen und Aktualisieren, aber 2 gute MusikLinkAdressen)
KLEZMER Musik 29.8.2016 am Augartenspitz bei Taborstr.U2 Wien
und (arab./jüd./chr.) AL ANDALUZ andalusische Musik 26.9.2016 Sargfabrik Wien
+ | Juli 2016 wird werden Europameister. (und wenn nicht, dann halt nächstes Mal)
– | Witz des Monats: SemmeringTunnel (die “neue” unterirdische PassHöhe 🙂 )
+ | 3.-4.Juni2016: Aufbruch Aktionskonferenz im F_23 Wien 1230 Breitenfurterstr. 176
(mit Bus 62a Meidling/Liesing bis Campingplatz,
ca.100m stadteinwärts, Teilnahme/Schlafplatz und
Kinderbetreuung bitte hier anmelden)

Der zweitägige Aufbruch verordnet nicht, was zu tun ist, sondern freut sich über DEINE Fragen und Beiträge. Komm und mach mit!
– | Witz des Monats: Europa in der Zukunft mit immer weniger Wahlen ??? Was sich bisher tat:
a) Österreich/schwarzblau verlängerte 2007 (?) die Legislaturperiode auf 5 Jahre
(Genuschel unter der Hand: warum nicht gleich 10 Jahre? Wahlkämpfe sind teuer,
also unterm Hitler — Vorsicht Zynismus — waren die Wahlkampfkosten billiger …)

b) Frankreich 2016, F.Hollande, rechtsradikaler LinksFaschist: ohne Parlament sprengt Hollande mit “Sonder”Notverordnung (?) das ArbeitsRecht Frankreichs
— verweigert aber nach wie vor BGE MindestSicherung (OHNE Bedingungen) —
und spekuliert “erfolgreich” auf Versagen des MisstrauensVotums gegen sowas
c) Österreich 2016, Bundeskanzler per Parteibeschluss: Bundespräsident Fischer liftet Christian Kern/ÖBB ohne Wahl (?) per Angelobung auf Parteiwunsch zum Bundeskanzler: was kosten Bananen?
(Ch.Kern ist ParteibuchKarrierist vom Typ Vranitzky und war massgeblich verantwortlich, dass die ÖBB Bahn heute fast jeglichen sozialen Auftrag vermissen lässt: Freifahrt ade, Hinauswurf wenn der “Gang voll” ist und nicht Sitzplatz bezahlt wurde, Billigtarife nur per Internet, und fast schon ungarische Zustände mit Reservierungspflicht “wer fährt wohin und warum” …
und:
als W.Faymann den Karren 2x zur Regierung gezogen hatte & wegkrakeelt wurde
— warum ging Faymann eigentlich? ER war ja gewählt —
“verordneten” 9 LandesChefs der SPÖ diesen Ch.Kern/ÖBB als Parteichef und machte Bundespräsident Fischer ihn skrupellos – ohne Wahl – zum Bundeskanzler NEU …)

was passiert da schwarzrotblau? 22% x 68% = 15% stimmten am 24.April 2016 für schwarzrot (11%+11% x 68% Wahlbeteiligung = 15% WählerInnen pro schwarzrot) (X)
d.h. 85% sagen NICHT JA zu schwarzrot
und 35% x 68% = 21% stimmten für N.Hofer
d.h. 79% sagen NICHT JA zu N.Hofer
und 21% x 68% = 14% stimmten für A.VanderBellen
d.h. 86% sagen NICHT JA zu A.VanderBellen
und einer dieser Letzteren wird nun am 22.Mai Bundespräsident Österreichs.
Na, wenigstens der wird gewählt sein, allerdings nachdem nur mehr die beiden
— statt wieder 2x 6 KandidatInnen: “Segnung” des K.O. Verfahrens —
Hofer & VanderBellen gewählt werden können …
(Anm.: WAHLEN sind NOTWENDIG für Demokratie — aber nicht hinreichend — und, paradox aber wahr, MEHRHEITEN erzeugen TOTALITARISMUS)
(X) . . . 68% Wahlbeteiligung bedeutet dass 32% gleich daheim blieben . . .
krilit+ | Mai 2016: krilit Kritische Literaturtage, die LiteraturMesse
abseits des kommerziellen Mainstreams: Hingehen. Lesen. Hören. Lesungen hören. Literatur kritisch erleben.
– | Witz des Monats: siehe oben Juni …
(es gibt Witze, die brauchen einfach etwas Abstand …)
+ | April2016: am vorletzten Wochenende im April findet die www.buechermesse.at vom 22. bis 24.April 2016 in der Aula am Schillerplatz (Univ.Bildende Kunst) statt: Eintritt frei, Lesen erlaubt
– | Witz des Monats: Irmgard Griss, Kandidatin für die BundesPräsidentenWahl, befürwortet Studiengebühren (???)
(mehr …)
. Pfui. Ob sie wohl selber in den 1970er/1980er Jahren eine Studiengebühr zahlen musste, bevor sie selber ihr Jusstudium abschloss und österreichische Richterin wurde?
+ | März2016: aktiv in Lesbos, ProActivaOpenArms.org (SeerettungsGruppe aus Barcelona) hilft am Strand und mit primitivsten Mitteln beim Retten Ertrinkender: mit Papierschnipseln (!) in der Schwimmweste und sinkenden Booten geraten jeden Tag wieder Hunderte Flüchtlinge zwischen Türkei und Lesbos/Chios — obwohl in Sichtweite — in Lebensgefahr; täglich ertrinken Menschen, viele werden gerade noch aus dem Wasser gezogen; Helfen und Spenden ist hier bei ProActivaOpenArms.org möglich, oder persönlich direkt in Lesbos oder Chios am Strand oder im Rettungsboot.
– | Witz des Monats: das “neue” Abkommen mit Erdogan/Türkei (NICHT mit TürkInnen, NICHT mit Opposition, NICHT mit Kurden, NICHT mit Armeniern) zur “Rückführung” von “illegalen” Flüchtlingen
— erinnert das wen an Nazisprech der 1000 Jahre? —
heisst nix anderes als dass Leute dorthin deportiert werden, von wo sie gerade unter Lebensgefahr geflüchtet und gerade noch weggekommen waren …
+ | Februar2016:Widerstand in Ägypten, ein Graffiti das im Vorbeigehen zunächst gar nicht auffiel (gefunden in der Strassenzeitung Augustin.or.at, wie bei Woytyla und Ratzinger gibt es auch woanders so manche Skurrilität, bei diesem Graffiti ging es um eine PredigerClique, die das Schachspiel als “unislamisch” verboten sehen möchte 🙂
– | Witz des Monats: seit der Fatwa in SaudiArabien (das ist ein Religionsgutachten) krakeelt dort die offizielle Religionspolizei (?) gegen SchachspielerInnen
+ | Jänner 2016, Neuigkeiten: Energiewende II bitte Petition unterstützen!
Quelle: https ://energiewende2.wordpress.com/ (Leerzeichen ggf. bitte entfernen)
Petition eingereicht durch Plattform Atomkraftfreie Zukunft in Wien: bitte Formulare ausdrucken und Freunde unterschreiben lassen!
dringend: Temelin/CZ soll ausgebaut werden, Paks/Ungarn sollen mit
russischen Krediten neue Reaktoren NEUgebaut werden; ist weltweite Verseuchung alle 20 Jahre noch immer nicht genug ???
Sellafield/GB, Harrisburg/US, Tchernobyl/Ukraine, Fukushima/JP —

— waren alles INES-5 (?) Katastrophen moit Kernschmelze —
Forsmark/SE/2006 (!!!) und Fessenheim/FR/2014 (!!!) gingen mitten in Europa (Südschweden und Elsass/Rhein) haarscharf an der Kernschmelze vorbei:
in Forsmark erklärte der Konstrukteur (!) des AKW dass man nur 20 min. von der Kernschmelze entfernt war, in Fessenheim musste wegen Blockierens der Abschaltung mit einer “Notborierung” im Kühlwasser gebremst werden: detto gerade noch vor Schmelze

Wachstum ist längst keine Option mehr
https ://wachstumsprobleme2.wordpress.com/ (Leerzeichen ggf. bitte entfernen)
Energie und Wirtschaft geht nicht ohne (“Sozial”)Politik: 6 Ursachen für Armut
https ://armutsprobleme.wordpress.com/ (Leerzeichen ggf. bitte entfernen)
Eigenverlag https ://eigenverlag.wordpress.com/ (Leerzeichen ggf. bitte entfernen)
– | Witz des Monats: ewig nur Integrationsgehabe statt IntegritätsAnspruch, betrifft InländerInnen wie AusländerInnen. Eben Menschen.
WifiSkandal in Wien+ | Jahresthema2016, 2016Jahrestthema, Frauen als Depperln! JA! überhaupt MENSCHEN als Depperln! noch besser! so ventiliert es jedenfalls die WIFI Kampagne: nicht Wireless Wifi ist gemeint, auch nicht Wie Wo Was .Google. Communiziert) sondern jenes “WirtschaftsförderungsInstitut”, ganz offiziell ein WKO Ableger der Austrian Chamber of Commerce
(hier sind noch einige Beispiele mehr dazu; in einem der übelsten Plakate fragt sie “Meeting? Nein, ich bin Vegetarierin” …)
– | Witz des Monats: fast 1 Million “Arbeits”losigkeit; Johannes Kopf/AMS gibt zwar zwar 475.000 zu (aktuell 490.000 im Jänner 2016) — Summe gemeldet & Schulungen — für die immerhin 26.000 “freie Stellen” zu haben sind (Jahresdurchschnitt 30.000 offene Stellen) was ist das schon gegen 100.000 (!) , als Kreisky lieber 1 Millarde (SCHILLING) Defizit in Kauf nahm …
(tatsächlich sind es eher 490T plus 130.000 “stille Reserve” in Österreich
— bzw. 2016 eher 150.000 st.R., d.h. Summe 640.000 — und in Deutschland (Details) waren es schon 2008 4,81+4+3 = 12/43 mio = (echte) 35% und 100.000 bis 200.000 Flüchtlinge kommen jedenfalls in Österreich auch noch dazu, die nicht arbeiten DÜRFEN, obwohl sie wollen: 490+150+200=840.000 = (echte) 26% ArbeitSuchende von 3,5mio Jobs; Zahlen der statistik.at — es ist eine Bundesagentur — dürfen wohl geschönt angenommen werden, es geht “uns” nicht besser als den Deutschen)

Detail: Deutschlanddas ist seit den 1990ern ein übler EllbogenKrieg ums Verdrängen vom Futter & Job, wobei ja noch die “innere Emigration” (also ÖsterreicherInnen die halt gewaltlos leben aber mit schwarzrotblauneostronach, manchmal sogar mit grün, nichts mehr zu tun haben wollen: Ö heute = innerstaatliche Flüchtlinge statt Würde ohne Bedingungen)
(da wird wohl erst der nächste (Bürger?)Krieg ernsthafteres Nachdenken über (Minimum)Existenzgeld BGE in Gang bringen? 50.000 als zynisches PingPong per “Rücknahme” abzuurteilen — dorthin, wo sie gerade erst die Flucht ergriffen — ist jedenfalls das Allerletzte: HILFE FÜR MENSCHEN ist gefragt, und nicht “Integration” in eine immer siechere, krankere & hysterischere DIENSTBOTENGESELLSCHAFT, die “wir” uns mit Koalitionen seit den 1990ern eingehandelt haben: HILFE FÜR MENSCHEN egal mit welchem Pass — AUCH “Inländer” — und vor allem OHNE BEDINGUNGEN a la SozialamtlerInnen, “Coaching”Unwesen und AMS-lerInnen und ohne “Anti”Terror”StaatsTerror; es braucht mehr als nur alle 4 Jahre — seit schwarzblau 5 Jahre — ein Wahlkreuzerl)

+| DezemberThema, Weihnachten 2015 steht vor der
Tür: (also rein in den Kaufrausch 🙂 ) … Vorsicht, manchmal ist im Schnulzenradio, gar nicht brav, ein bisserl Zynismus an Bord …
++| aah guut: Wien macht “mit Gfühl” wieder KEINE LEBENDchristbaum- Aktion sondern ist (40m Platter Baum)geHOLZHACKt: sonst bleibt noch zu viel Wald übrig…
(p.s.: das ÖffentlichkeitsParlamentPlakat vom Oktober (?) ist jetzt wieder weg …)

-| Witz des Monats: Karl DALL zensuriert: was früher nur beim Staatsfunk (damals böse “Rotfunk” genannt) denkbar war, wird heute genauso von RTL & Co praktiziert: ZensurZensurZensur …
(egal ob “Schwarzfunk” oder “Grünfunk” oder einfach nur Privatfunk: Zensur sollte einfach nicht sein, und wer so durch den Kaukau gezogen wurde wie Karl Dall, hat sich – nach Freispruch, noch dazu – Extrasendezeit für seinen Kommentar verdient, und nicht Zensur)
-| noch ein Minus: das United Nations Framework Convention on Climate Change treibt löbliche Dinge voran
ABER
im “5. IPCC Sonderbericht über erneuerbare Energien” Bericht (Mitautor Volker Krey) wird neben Erdgas (richtig: “nur temporäre KlimagasReduktion”) schon wieder vom “KlimaNutzen” von CCS (CO2 “Lagerung tief” unter der Erde) und nuklearer (Atom)Energie … krakeelt
(beide haben je 30% Wirkungsgrad = 70% Verluste/Abwärme …)
+| NovemberThema, LHStv Astrid Rössler: schafft Ölheizungen in Sbg ab
(negativ: Verbrennung mit Pellets bleiben “erhalten”, weil sie “erneuerbar” sind — in der Praxis werden 1000e qm Blattfläche alter Bäume durch 10 qm Jungbaum ersetzt …)
-| Witz des Monats: ZWEITAKTmopeds und Ölheizungen sind im Restösterreich immer noch erlaubt und (?) gefördert (!?)
(Feinstaub kommt zu 5/8 aus Industrie — allein 10% Fliegerei — ,Kraftwerken und deren Gewerbeverkehr, und zu 2/8 aus Haushalten — nur “am Land” & “weit draussen” nötig — aber das 1/8 des privaten Verkehrs drängt sich mit dem blauen Rauch der 2Takt Mopeds als widerlicher Belag in Nase, Mund und Rachen)
+| OktoberThema, Alev Korun: Flüchtlingen helfen, wann und wo
(Sachen oder Geld spenden? kein Geld aber was tun?
mit Kindern der Flüchtlinge lernen und spielen? GastgeberIn, Tagesmutti, Oma auf Zeit? Info bitte hier oder aufs Bild klicken)

—| Interessante Alternative: AVL Graz (?) bzw. (??)
statt sich an Refugee Conventions zu halten,
soll mitgeholfen werden,
Kurdendörfer
gleich in Syrien niederzuwalzen


*** Themen des Monats sind meistens auch länger aktuell: (mehr …)

-| Spott des Monats: “Offenes Parlament” findet in Österreich exklusiv nur einmal im Jahr statt
— (siehe Bild: am 26.Oktober von 9h bis 16h 🙂 ) —
(aha, also nur 1 Tag/Jahr ohne Gesichtskontrolle öffentlich zugänglich? waren nicht Parlamente einmal “Element der Demokratie”?)

— (bitte die AKTUELLSTEN Beiträge gleich jetzt hier lesen & kommentieren) —

Sendungen und Interviews nachhören: Radio Orange jetzt auch mit App
(Sendungen nachhören, auch mit Server 2: bitte dort 15 sec Geduld, zuerst erscheint
“user has not uploaded yet”, dann erscheint die Sendung und kann angeklickt werden)

Kontakt: E-Mail schreiben mit E-Mail oder mit (Formular), oder SMS kostenlos via Internet senden: http://www.tiptom.ch/gratis, Link “Gratis-SMS” ca.Mitte der Seite)
(das funktioniert nicht immer, “normale” SMS +43 (0) 681 81_82_83_39 ist sicherer)
Radio Orange Nachrichten: http://nachrichten.o94.atNachrichten mitgestalten?
Helene Fischer (Video) als neue Biene Maja (mehr …) * Aktion Blumenwiese *
und Demo am 15.Mai vor dem Parlament in Wien: Petition unterstuetzen)

mitmachen: Du KANNST nur gewinnen ...
Das Schnulzenradio ist 1-2x/Monat LIVE on air, sonst spielen wir Musik ein
(das geht ab und zu schief, aber das HörerInnenTelefon
+43-681_81_82_83_39
nehmen wir immer ab, wenn wir Netz haben; sonst bitte in VoiceBox oder mit sms hinterlassen, wir bauen es – versprochen – in die Sendung ein)

Special im Mai: Kritische Literaturtage , TransitionsForum und LangeNachtPhilosophie
*** Extra: Audacity OPEN SPACE *** (online bitte hier clicken)
(worum geht es: mit dem kostenlosen AudioStudioProgramm AUDACITY bzw.
— ohne “Installieren” — Audacity Portable (vom Stick) umgehen lernen oder Anderen dabei helfen möchtest, dann sende uns bitte Deine Anmeldung hier im E-Mail-Formular: Du kannst auch auf eigenes Risiko “einfach hereinschauen”, aber wir garantieren KursOrt und persönliche Live Teilnahme erst nach Bestätigung definitiv)

Das Schnulzenradio hat teilgenommen …
* an der Information über die geplante GratisNachhilfe und Lernhilfe (ORF Artikel)
(die von den Österreichischen Volkshochschulen VHS ab sofort organisiert wird:
bisher gab es das nur für 6-10 jährige Volksschüler, jetzt auch für Mittelschüler ab 10j.
mehr dazu auch in der Sendung VHS Sunrise Wien 94,0 FM jeden Freitag 630h-9h)

* an der Aufklärung STOP ELGA (Formular Ärztekammer ÖÄK Stop ELGA pdf)
(themenverwandt Gesundheit: Download (pdf) Formular PatientenVerfügung)
* an den Kampagnen (?) STOP TTIP, acta, pipa, sopa (Video) etc.etc. (unterstützen)
(globale Aktionstage gegen TTIP, CETA, TISA, Werbungen bitte wegklicken)
* an Podium und Workshop zum Thema Transition: nach dem “Peak Oil” (also ca. 2018-2025) werden Transport und Verteilung zb von Nahrung vehement teurer (werden)
(“peak oil” = es gibt zwar noch Erdöl, aber das FörderMAXIMUM ist überschritten und immer weniger Öl — ausser ev.für BonzenAutos — ist verfügbar; extreme Teuerung)
* am weltweiten City Gardening Tag am 17.April (Treffpunkt 11h MQ Museumsquartier 1070 Wien Mariahilferstr. 2 Nähe Omofuma Denkmal, Museumsplatz)
* an der Aktion gegen Lawinentod … und die SAAC Kurse sind sogar kostenlos
(solche Lawinenkurse mit GeländeEinschätzung, Schneeprofilgraben, Theorie und Praxis bietet aber auch jeder alpine Verein zb Naturfreunde , Touristenklub ÖTK , Gebirgsverein/ÖAV , Alpenverein ÖAV etc. in fast allen europäischen Ländern)
* an der Aktion Sicherheit in der Freizeit: zb zahlen Krankenkassen KEINEN Hubschraubertransport ausserhalb von Fremdbestimmung (“Arbeit”) und Weg dorthin (“Weg zur Arbeit”) aber dafür gibt es (beide inkl. HeliBergung auch ohne “Arbeit”)
** SicherheitsPass (ARBÖ) (2015 ohne Auto 24,40 und sonst ca. 40,-)
** und SchutzBrief (ÖAMTC) (2015 ohne Auto 24,50 und sonst ca. 40,-)

Radio Orange (und damit auch das Schnulzenradio) hat teilgenommen …
* an den 33. Gedenktagen *** 16 Tage gegen Gewalt an Frauen *** (mehr …)
(initiiert 1981, ist der 25.Nov seit 1999 international und UNO anerkannt)
* an der 7.weltweiten *** Woche des Grundeinkommens *** (mehr …)
(Audio Teil 1/4) , (Teil 2/4) , (Teil 3/4) , (Teil 4/4) , mehr Linkadressen siehe unten
* an der *** weltweiten Aktion Klimaschutz: *** um den 23.Sept 2014 (mehr …)

(mehr Themen …)

eine kleine physikalische Bosheit dazu: Energie und Masse mögen zwar nicht exakt so äquivalent E=mc2 sein, wie Einstein das vorhersagte, aber es gibt jedenfalls einen ziemlich direkten Zusammenhang E=mv2
— (was ja auch jeder Flieger und jeder Bremsende auf einem Fahrrad weiss) —
d.h. aber auch: jede Wärmeabstrahlung ins Weltall verändert
(über einen langen Zeitraum) auch die Umlaufbahn jedes Planeten …

Zeit zum Nachdenken und Plaudern beim Kaffee Sospeso
(inzwischen nicht mehr nur in Neapel; am besten auf der Erde und nicht im Flieger)

Studiogäste 2014 waren zb
Hermann Dworczak, Michael Pröbsting, Robert Foltin (Autoren und Philosophen)
Augustin Stimmgewitter, Wiener SängerRaben Chöre
ein Modellflieger, Segelflieger und RÖHRENradiobastler und -sammler
Miron & Paola (Gitarre & Voc) mit Eigenkompositionen & Covers
Parteienvertreter der NICHTparlamentsparteien (EU Wahl Mai 2014)
Weihnachtsfeier mit Alfred, Alexander und Wilfried (?)
— “Christ”bäume (?) & Gottkonzepte gibt es, wo Menschen sie sich ausdenken —
Gerhard Hager zum Grundeinkommen BGE
Ulli Fuchs zu Hypo Alpe Adria und Klimaschutz
etc.etc.

Berichte aus aller Welt: WAPE Hanoi
Fracking: Fracking Song (mehr Information über Fracking hier)
Zusammenfassung zum Nachlesen zur EU Parlamentswahl 2014 im Archiv Mai 2014
Einer Flog Über Das Kuckucksnest 2014, Stockerau:
(mit dem demokratischen Minimum der GewaltenTrennung oder GewaltenTeilung tun sich EU-Ministerrat + Kommission und EU-Parlament nach wie vor schwer; nur der MenschenrechteGerichtshof MRGH kommt gelegentlich FÜR MENSCHEN und
gegen Institutionen zu Hilfe, allerdings bis heute mit Anwaltspflicht, ohne Rechtshilfe:
wer aber den Anwalt selber zahlen muss, hat de facto trotz EMRK keinen “wirklichen Zugang zum Recht” gem.Art.8 AEMR/UN;
das Thema des Theaterstücks/Films, Heinrich Gross/Menschen”versuche” und
ÖVP Gemeinderäte im Nazikeller/Kuckucksnest “geschlossene” ZwangsPsychiatrie ist bis heute
so aktuell wie je:

im Nationalsozialismus waren es zb Verordnungen gegen zb
* “Gewohnheitsverbrecher” oder “Heimtücke” oder “Volksschädlinge” und
* “Gerichtspraxis” des VGH “Volksgerichtshofs”, die mit
* Sprache wie “gesundes Volksempfinden” oder “Arbeitsfrieden
— der nicht “gestört” werden durfte — oder
* “Kriegswirtschaftsverbrechen
JEDE Bagatellstrafe in Legalmord/”Todesstrafe” umwandeln konnten;
heute wird analog dazu mittels “Unterbringung” (sogenannter “gefährlicher, geistig abnormer” Menschen) bei Gericht “gearbeitet”, wodurch jede Bagatellstrafe in LEBENSLANGE (geschlossene) Zwangspsychiatrie umgewandelt werden kann; und: ist Wegsperren und PsychiatrieMobbing — je nach Seele — nicht schlimmer als der Tod? auch mit Hilfe von Begriffen wie “Gerichtspraxis” wird bis heute 2012 noch jegliche Verbiegung von Gesetzen fast beliebig manipuliert;
das Vokabular klingt heute weniger martialisch: es genügt die Behauptung “Gefährlichkeit” von Gutachter(beep)Innen mit (“üblich” leicht zu habender) Zustimmung von Richter(beep)Innen, und schon ist die “Sicherheitsverwahrung” (DE) oder “Unterbringung” (AT) – klingt das nicht noch viel positiver? – perfekt …
übrigens:
Behauptung – mit beliebiger “Begründung” OHNE Zustimmung von RichterInnen – genügt seit schwarzblau ja auch schon für den ungehinderten Zugriff auf Vorratsdatenspeicherung, also dich und mich)

.

* Events und Termine und aktuelles Programm: falter.at/was-laeuft/events
* KleinkunstGuide kostenlos bei div.Kabarettbühnen
* KleinkunstGuide als Newsletter
* KleinkunstGuide auch “instant” um €5,90 in Trafiken (Tobacco Shops)

* längerfristig:
* Theaterstück von/mit Tina Leisch: http://wartenaufsbleiben.wordpress.com
* Michael Niavarani: Kino “Die Mamba”, Stadthalle Homo Idioticus
* Jazz: Renate Karl, CD “Jazz Und So Weiter”
* Kabarett: Olga Minski, “Wien ist ein Museum”
* Theater: Vienna English Theatre William Shakespeare “Viel Lärm um Nichts
* bald wieder (?) in Drosendorf, MMAUSS Synchrothron, Info (mehr …)

* TV: 3sat “Wüsten im Vormarsch” (2tlg, Agro/Abholzen/Versanden …)
(dringend notwendige Aufforstung gibt es bis jetzt nur in China & Westafrika)
* TV: servus “Ursprung d.Technik” (Roboter in der Antike, wirklich sehenswert)
(mech.Automaten, meist in Tempeln, für Orakel, Weihwasser und anderen Betrug)
* seit kurzem 3h Tour durch Wien: http://www.polawalk.com/de/tours/9162/polaroid-fototour-wien (3 std Fototour mit Polaroid Kamera durch Wien; die Fotos bleiben als Souvenir bei den FotoTouristInnen)

* jeden Montag: (auch im Internet Live Stream und mit App)
18h-19h Radio Augartenstadt in Wien FM 94,0
(die Radiosendung des Wiener Aktionsradius.at am Gaussplatz)
22h-23h Les Sardines Francophones in Wien FM 94,0
(pour les ami(e)s de la langue française à Vienne)

* jeden Dienstag:
* Donaurundfahrt tgl. mehrmals, Donaukanal/Schwedenplatz (Termine, Anmeldung)
* 17h Angry Hippo & Volxküche im “Dies & Das”, EKH 1100 Wielandg.2-4
* 19h Vienna English Theatre, 1080 Josefsg.12 Tel. +43(0)1-402126040
* 1930h Tuesday Jazz Session im ZWE.cc 1020 Floßgasse bei U2 Obere Donaustr.
* 19h ASKÖ Lauftreff Floridsdorferbrücke, Kiosk, Donauinsel
* 1945h Frauenlauf Türkenschanzpark, Eingang Hasenauerstr.56
* 20h (wieder ab 25.Okt.) “der diskrete Charme der smarten Menschen”
(dasTAG.at Theater an der Gumpendorferstr. 67)
* 21h Nachtführung im Tiergarten Schönbrunn

* monatlich:
interdisziplinäre SchnulzenRingVorlesungen rund um ethnomusikalische Themen

* jährlich:
* Frühjahr, heuer 14.-16.Mai 2015, 1160 Brunneng.71 http://www.krilit.at Kritische Literaturtage
* Frühjahr, heuer 13.-17.Mai 2015, Radiocamp d.Freien Radios am Bodensee http://www.aff-bawue.org/anmeld2015.htm

* Ausstellungen: (meist ab 10h, manche nur mehr einige Tage)
Klimt, Beethovenfries, in der Secession (Di-So, 10h-18h, permanent)

* Geschichtliche Ausstellungen:
Gluck & Salieri, im Mozarthaus 1010 Domgasse 6
Antifa nadir.org , antifastuttgart.blogsport.eu

* Repression in Österreich und anderswo:
* verhaftet und nach Abflauen der Empörung wohl wieder vor Gericht: Clemens und
* immer noch nicht für Haft entschädigt: die Leidtragenden der Tierrechts Schauprozesse Martin Balluch u.a. (?)
* immer noch nicht für Haft entschädigt: Joel und Josef (?) und (hier)
— lt. http://nachrichten.o94.at wurde Martin, weil der Polizist sich die Faust aufgeschürft hat, (mit der er Martin ins Gesicht schlug) zu Schmerzensgeld verurteilt —
* auch Yusuf und Özgür, die in (!) Deutschland wegen Kartenverkaufs (für eine türkische Protestband, die in TR und DE als PKK freundlich und deshalb als “terroristisch” eingestuft wird) mit (!) Haftbefehl gesucht werden, sind noch immer in Haft
* auch der Wiener Radiomacher Yusuf (Votivkirche, Refugee Radio bei Radio Orange) war letztens noch immer in Haft und wurde wegen “Schlepperei” angezeigt, weil er anderen Flüchtlingen mit etwas zu (!) essen aushalf. Österreich hat hier eine unglaubliche Chance, international zu DemokratieEntwicklung beizutragen, versäumt
(die Flüchtlinge hatten nur gemeinsam, dass sie aus der Heimat flüchten mussten, tw. konnten sie sich sprachlich kaum verständigen und mussten ihr Zusammenleben erst entwickeln: Raab, Figl oder Kreisky hätten das als “Österreichisches Modell des Zusammenlebens in der Zukunft” bezeichnet und mitgeholfen)
* Sebastian Hahn, Erlangen: von NSA bespitzelt, weil er an Internetsicherheit und Anonymisierung der Tor-Server arbeitet (mehr …) (eigentlich eine weitere “was-Sie-nicht-sagen” Story rund um die “Five Eyes” US/UK/CDN/AUS/NZ: no na bespitzeln die – wie auch BND und HNA/AA – auf Teufelkommraus, peinlich (und “neu”) nur dass die seit Snowden einen Namen haben, nämlich NSA & Co GmbH …)

Petitionen: bitte unterstützen Sie diese Petitionen:

* Avaaz.org und Greenpeace fordern: Stop TISA & Stop TTIP:
Trinkwasser privatisieren??? Vielleicht bald auch noch Atemluft privatisieren???
… überstanden ist das alles noch nicht wirklich: (Abgeordnete kontaktieren …)
(Vorsicht, die Taktik in jüngster Zeit läuft darauf hinaus, alle Argumente an den nebulosen “SchiedsGerichten” festzumachen, und dann “justizähnliche” Gerichte aus dem Ärmel zu zaubern; NICHT DAVON TÄUSCHEN LASSEN: das eigentliche Problem ist der VertragsINHALT von TTIP & Co und nicht nur ob/welche “Schieds”Gerichte” es gebe!! Demokratie für MENSCHEN und nicht SchutzVorrechte für “Investoren” muss das Ziel von – demokratischen – REFORMEN sein, während Regierungen immer mehr das Wort “Reform” für RETRO ins 19.Jht., ins 18.Jht., in die DienstbotenGesellschaft etc.etc. missbrauchen)
TTIP Details als Youtube Video: (wichtige Facts sind anschaulich auch hier dargestellt)
(und das Thema TTIP/TISA, ein bissi satirisch verrissen durch die “Anstalt” 🙂 …)
Schluss mit diesen Geheim”Verhandlungen” und Geheim”Abkommen”,
und Schluss mit den LügenGespinsten rund um “Freihandels”Abkommen, die in Wirklichkeit nur INVESTORSCHUTZ sind
— (also gegen Interessen von KonsumentInnen wie dir und mir) —
— (Wohlhabende geben Habenichtsen TTips, wie sie “besser sparen” sollen) —
weil es längst keine Zollschranken und Handelsschranken mehr gibt, die überwunden werden müssten:
Stop T.T.I.P ; mehr Infos bei Greenpeace, was passiert, wenn TTIP …
Glossar:
SPD … Sammelbewegung zur Demütigung von Proletarierbewegungen
TTIP … Trillion Trillions Inhibit People
TISA … Terrrorisieren Ist ab sofort Staats Anliegen

und

* ausnahmsweise einmal auch zugleich ein RegierungsAnliegen:
Klage der Österreichischen Bundesregierung gegen Nuklearpläne Juncker
(allein 60.000 Millionen Euro sollen an GROSSBRITANNIEN für zb Hinkley Point C verschleudert werden, — insgesamt 110.000 mio eur für Nuklearlobby — und das ist seitens der Juncker-Kommission offenbar als Präzedenzfall für Temelin-, Mochvce- etc. Ausbau (!) geplant, und zwar auch mit Österreichgeld (!) , Achtung Unterstützung anscheinend nur bis Ende März 2015 möglich!!! und der Hintergrund scheint im Bereich Nuklearwaffen zu liegen, denn “Massenmedien in Europa” wettern seit dieser Woche massiv gegen “Atomardrohung Putins”, die es gar nicht gibt …
vielen ist vielleicht auch gar nicht bewusst, dass (nur?) die Sowjetpräsenz in Europa
wenn diese auch von uns allen, auch mir, damals als bedrohlich empfunden wurde — die damals positive Entwicklung der Sozialen Rechte und Menschenrechte vorangetrieben haben; der soziale Raubbau seit der marktwirtschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Gebarung (“Ranking”) Russlands scheint nach den Erfahrungen seit 1994 nicht mehr wirklich ein Zufall zu sein:
heute klaffen Arm und Reich in der EU, besonders in Grossbritannien, fast noch weiter auseinander als in den USA)

und
* Syrien: warum trampelt Österreich noch immer / schon wieder auf der Genfer Flüchtlingskonvention herum ???
und was nicht nur Syrien betrifft: Refugien in der EU und/oder Programme zu Bildung und Zusammenleben sind jedenfalls besser als Geldflüsse “dorthin”.
(die letzten solchen Programme weltweit waren CARE und die Übersee Töchter von US Konzernen 1945-1985, die als “Group of Companies” agierten
— das stimmt inzwischen nicht mehr: es wurde RAUBKAPITALISMUS draus —
und der breiten Bevölkerung bessere Bezahlung mit besseren sozialen Standards brachten; Hyperstaat EU seit 1994 brachte hingegen breite Verschlechterung und nur EU Beamte sind heute besser bezahlt; das ist zT ein Strukturproblem, denn “gedacht” war eine EU, in der Kommission und Kleinregionen interagieren und (“unter Aufsicht” von Regierungen/EU-“Rat”) alte Animositäten wie Südtirol/Italien, Ungarn/Slowakei, Irland, Schottland, Basken, Katalonen und andere Repressionen gegen Minderheiten langsam zum Auslaufmodell machen …
ausserdem: nur Flüchtlinge selbst können entscheiden, ob sie Flüchtlinge sind, und
*** INTEGRITÄT der Person ***
ist so wesentlich wie ein *** INTEGRATIONsgehabe *** grotesk ist)

und
* mehr Grün für den Schwarzenbergplatz: der Arzt Philipp Uhl startet eine Petition für mehr Grün in der Innenstadt; bitte unterstützen Sie, was Ursula Stenzl seit Jahren vernachlässigt!
* Keine Monsanto Gifte im Baumarkt !!
(warum findet der Produzent von Agent Orange (?) nicht weg von Giftverseuchung und Genverseuchung ???)
und
* KEINE BOHRUNGEN nach Öl und Gas und anderen Rohstoffen in so empfindlichen Ökosystemen wie ARKTIS oder ANTARKTIS !!! (mehr …)
(Bohrungen dort genügen in ein paar Millionen Jahren, wenn sich die Pole so weit verschoben und gedreht haben, dass diese Gebiete dann am Äquator liegen … unsere Kinder und Kindeskinder, dann, werden es uns danken; und: wer immer nur auf “Wachstum” und BIP schielt, wird keine Ruhe geben bis “wir” — umso vehementer, je “fleissiger” wir sind — die Erde in einen homogenen, harmonischen Schutthaufen verwandelt haben, in dem KEIN Lebensraum für Menschen mehr existiert …)
und
* Ölsuche mit Schallkanonen? Gibt es was Dümmeres ??? Wale und Delfine kommunizieren weltweit mit Schall, jeder Knall im Wasser bringt ein paar Wale um, die dann irgendwo am Strand angespült werden und verenden. Wale schützen!
und
* Antibiotika: sollen unschlüssige MinisterInnen EU-weit den Lobbyisten Tür und Tor öffnen, die in Tierfabriken mit Antibiotika Verseuchung und Resistenz (von Viren gegen “normale” Antibiotika) provozieren wollen, weil sie Angst um Profit haben ??? (mehr …)
und
* Leerstand öffnen, Raum für Alle! (mehr …)
(und GEWERBLICHE VermieterInnen, d.h. wer mehr als 1xBIP = ca. 3000,-/Monat Miete(n) kassiert, Stand 2014, sollten eine MELDEPFLICHT des Leerstandes haben, damit Mietwucher — leer stehen lassen, um mehr Miete zu kassieren — gebremst wird)
und
* ACTA , SOPA , PIPA , IPRED , TTIP und (seit 2013 klammheimlich) TISA
*** TISA bedeutet zb (!) chinesische (!) und (!) koreanische (!) und (!) und tibetische (!) Leiharbeiter in Europa *** (mehr …) … (und was dagegen getan wird) … Quintessenz.at
— ob das auch zwangsverschickte ArbeiterInnen aus China & Korea & Tibet freut, dass sie nun billigst in Dubai & Europa arbeiten “dürfen” ? —
(und: “TISA flexible Rivalität/Konkurrenz” = deren gedrückte Löhne hier importieren,
aber das bedeutet keineswegs, dass irgendwelche iphones billiger werden …)

hört dieser Terror denn nie auf ??? (Klarheit gibt es bis jetzt nur gegen die VorratsDatenSpeicherung VDS, und das nur vorläufig …)
und
* (leider nicht mehr aktuell ist folgende Petition, weil der französische Aussenminister Fabius wegen Budget- und “Geldmangels” das ClamGallas inzwischen tatsächlich verkauft hat, er setzte sich über alle kulturellen und Landes- Initiativen aus Frankreich und aus Österreich hinweg)
* “Nein zum Verkauf des Clam Gallas” (das Französische KulturInstitut in Wien soll verkauft werden: Filme, Videos, Musik, Literatur, sich – in der Währingerstr. – in Frankreich einleben, soll das VERKAUFT werden ??? soll es schon wieder solche neuen leerstehende Büropaläste geben, statt des http://www.institut-francais.at mit
10.000m2 Park und KulturInstitut ??? übrigens: auch Berlin hatte ähnliche Probleme)

und
* http://resolution.spw.at (Wohnbau Petition und Resolution: nach Holland besteht jetzt in Wien Gefahr, dass massenhaft geförderte & GemeindeWohnungen verloren gehen, durch eine Zentraldefinition der EU Kommission à la Gurkenkrümmung; Bgm.Häupl: “diese Regelungen sollten im Land bzw. in der Gemeinde bleiben”;
war nicht ErbschaftSteuer Rothschildt Grundlage für erste Gemeindewohnungen?
heute wird “Wirtschafts”Standort” gesagt und Sozialraub betrieben …)

wobei
neuerdings die EU Kommission mit etwas mehr sozialer Rücksicht agiert: nach massiven Eingriffen mit dem Zweck, Förderungen für sozialen Wohnbau zu unterbinden und überhaupt sozialen Wohnbau zu beschränken
— (besonders leidtragend bisher: SchwedInnen und NiederlaenderInnen) —
gibt es inzwischen auch bessere Ansätze,
zb den Zugang zu Sozialwohnungen auf Armut und Obdachlose zu beschränken.

Manfred Juraczka (ÖVP Wien) sagt uns seine Sommerbotschaft: “das beste Sozialprogramm ist ein Arbeitsplatz” (Nachsatz: und nicht die Mindestsicherung) …
— (hast Du schon Deinen Wunschberuf mit guter Bezahlung? oder bist Du noch Vertröstete(r), “jetzt mal anstrengen”, weils “dann schon werden” wird ???) —
Mit dem Nachsatz hat er übrigens recht: die Mindestsicherung ist nicht das beste Sozialprogramm, und zudem stellt sie Bedingungen und Du wirst als Balli im Kreis gekickt. Mit dem “Arbeitsplatz” hat er nicht so ganz recht, oder hätten sich Bill Gates, Dietrich Mateschitz & Co neuerdings wo um “Arbeitsplatz” beworben?

Mehr zu Existenzgeld/BGE: http://existenzgeld2.wordpress.com bzw.
50% VermoegenSteuer ab 2 Millionen: http://vermoegensteuer2.wordpress.com
(das Zweithaus und Drittauto sind NICHT in Gefahr)
Petition hier: ÖGB – http://www.lohnsteuer-runter.at/
(allerdings: und die, die davon nix haben weil sie keinen Job haben ???)
(Bestätigungs-Link kommt an die E-Mail Adresse; bitte jeweils nur 1x zustimmen)


Themen 2015:
* Arbeitsplatz und freier Sonntag: wären nicht die meisten von uns besser bedient mit 5+2 oder 4+3 (Arbeits+Freizeittagen) DIE MAN SICH SELBER AUSSUCHT ??? Wichtiger wäre doch, die Wunschtage (zb Di+Mi als “Wochenend”tage) SELBSTBESTIMMT wählen und nutzen zu können, und nicht Sonntags”Gewohnheiten” befolgen zhu MÜSSEN.
* Vorsicht Sozialraub: der nächste Anschlag zielt ja mit TTIP und TISA (und dem “12 Stunden Arbeitstag”) schon jetzt auf die Überstundenzuschläge; bis 12 Stunden GAR KEIN Überstundengeld, und die 50% bzw. 100% Zuschläge für Nacht und Sonntag – siehe oben: sollte frei wählbar sein – sind (zb deutscher) “Wirtschaft” schon lang ein Dorn im Auge …
* Wasser: wertvoll, aber NUR sparen bei Dürre (denn sonst vergrindet die Hochquell-Wasserleitung)
* Stehplatz-Bim: immer noch keine Haltestangen im Stehplatzbereich, ideal wäre 3/4 Meter wie in der Ubahn als Abstand zwischen 2 Haltestangen (NICHT “Hängegriffen”)
* Autobahn: immer noch 1.Spur mit LKW Kolonnen blockiert, und alle paar Jahre teure Reparatur der Spur-Rinnen
* Vermögensteuer: neues Buch von Thomas Piketty, wurde diese Woche in der AK Wien vorgestellt. (englisch hat es 600 Seiten und verkauft sich als Bestseller, deutsch seit jetzt erhältlich)
Thomas Piketty (FR) sieht in seinem (auch deutschsprachigen) Buch eine ERBENgesellschaft heraufdämmern, die nicht nur die Schere arm/reich (Einkommen genauso wie Vermögen) immer weiter öffnet sondrn auch direkt in Katastrophen mündet:
(provokantes Buch, sehr fundiert erarbeitet, liest sich wie ein Krimi und ist schade, wenn man es versäumt)
a) irgendwann lassen sich die Leute das nicht mehr gefallen, aber immer Gefängnisse bringen nur KZ Zustände wie in Stalin- und Hitler- Zeiten
b) je “fleissiger” (und je mehr) “wir” sind, umso “gründlicher” KAPUTT-WIRTSCHAFTEN “wir” die Erde, da wäre ein BGE Grundeinkommen (OHNE Bedingungen) noch das Harmloseste und Lebens-Erhaltendste
c) denn der Erde ist es egal, ob sie die Krankheit “homo sapiens” hat oder nicht hat, aber die Erde als Lebensraum FÜR MENSCHEN ist (normal) recht stabil aber wird LABIL, wie wir mit ihr umgehen: “unsere” Energie-”Erzeugung” (die als Reibung fast zu 100% als Wärme in die Atemluft geht) ist heute in der Grössenordnung von fast 1 (!) PROMILLE jener Energie, die die SONNE auf die Erde einstrahlt. (Energie/Zeit ist eigentlich Leistung, aber wir sind es gewohnt, von Energie zu sprechen)
* Kapitalismus, Grundeinkommen, Burnout: kapitalismusundburnout.wordpress.com
* Gegenstandpunkt: gegenargumente.at
* Photovoltaik: 10% Wirkungsgrad, Warmwasser-Solarpaneele haben dagegen fast 100%. (d.h. Photovoltaik am Dach ist gut für Kleingeräte, Computer, Musik, Handyladen, Beleuchtung Vorzimmer und Leselampe, EU-weit erspart das Millionen Trafoverluste dieser Ladegeräte und Netzgeräte UND vieles an Hochspannungs-Fernleitungen spart man sich, … oder KÖNNTE man sich ersparen mit den 12 Volt vom Dach: mit 20x12V = 240V lässt sich mit einem Zerhacker sogar – bei Sonne – eine Waschmaschine betreiben)
* Asphalt: wozu ständig neue teure Strassenbelags-Arbeiten, wenn fast die ganzen Ortsgebiete TEMPO 30 beschränkt sind ??? (StVO würde 50 sagen, aber das ist seit einigen Jahren unterlaufen)
* Rasen-Betonsteine (oder wie nennt man diese Betongittersteine, in denen Gras wächst?) würden doch genügen ? (und statt dem staubigen Reinigungswagen fährt der Rasenmäher; Bepflanzung VERHINDERT FEINSTAUB !!!!!!!!
* Glatter Belag für Stöckelschuhe und Gebrechliche genügen doch wirklich am Gehsteig und am Zebrastreifen ?
* besonders witzig: IG LUFT (ImmissionsSchutzGesetz Luft) Zonen sollen Feinstaub aus dem Auspuff verhindern. Abgestraft und abkassiert wird aber auch bei Hybrid- und ELEKTRO Autos (die im Elektrobetrieb KEIN GRAMM IRGENDWAS abgeben, weil sie keinen Auspuff haben …) d.h. Tempolimit 50 oder 70 “dakammanixmachen” aber (das doppelt teure) Abkassieren für “IG LUFT” bei E-Fahrzeugen dürfte bei JuristInnen eigentlich nicht durchgehen, wenn sie nicht Vassilakou heissen …
(Beleidigung oder Kränkung ist nicht beabsichtigt, wir sind eine Satiresendung)
* WALD: statt von den Bundesforsten die “erneuerbaren” PelletKraftwerke (zb Freudenau in Wien) beliefern zu lassen und kahle Hänge im Wienerwald zu hinterlassen — einfach mal vom Donauturm Richtung Westen/Nordwesten schauen — sollte Wald auf 50% (MIN:) bis 90% (Wunschgedanke) AUFGEFORSTET werden: Wald ist die wertvollste Sauerstoffmaschine der Menschheit. Weltweit. Auch zwischen Marchfeld und Innviertel, wo es nur mehr (ostösterreichweit) 3 (DREI) zusammenhängende Waldgebiete nennenswerter Grösse gibt
* Leerstandspetition: bitte unterschreiben, Linkadresse siehe unten; warum zb Amtsgebäude 128 Stunden/Woche LEER stehen lassen (falls sie wirklich 40 Stunden pro Woche geöffnet sind …) das sind doch “öffentliche Gebäude” ???
* Schnulzenradio ist Politisches Radio und nicht Parteiradio;
wenn die FPÖ verlangt, (“innere Emigration” von) InländerInnen ernst zu nehmen & nicht zu benachteiligen
— innere Emigration ist seit den 1990er Jahren ein Problem in Österreich —
sollten sich Regierungen aber trotz allem dessen annehmen und Freiraum für Verelendete schaffen (statt immer nur Abhängigkeiten zu mehren), auch wenn sich nur Wenige Herrschaft der FPÖ wünschen:
die sieht nämlich soooooo =====>
aus:

dass Andere inklusive der Vassilakou Partie AUCH auf InländerInnen pfeifen, macht die Sache nicht besser …
* für Vermögensteuern ab/oberhalb 50x BIP/Person (2015 ca. 1,5-2 Mio Euro) , und zwar 50% VSt, — (“normale” Vermögen trifft das nicht: vgl. dritt-letzter Absatz dort) —
und dafür Freikontingente Strom/Gas/Bim/Bahnkilometer (ev.statt PendlerPauschale, die ja nicht mal PARKPLATZkosten abdeckt aber Benzinverbrauch pusht?) setzt sich bisher KEINE Heimatpartei und KEINE Internationalpartei ein, weder eine soziale noch eine antisoziale Partei in Parlament oder Gemeinderat
* Führerschein als Pflichtfach oder Wahlfach in Hauptschule und Mittelschule: Schulen zahlen Millionen für Computer, warum nicht auch für Fahrschultraining?
(ok ab und zu nicht nur Satire sondern auch ernstere Themen: warum nicht wirklich “Führerschein in der Schule”??? in manchen Gegenden geht es gar nicht “ohne” …) Brainstorming Beiträge in der Kommentarseite

Lese-Ecke, Kostnix-Läden, Schmökern, Literatur, Linkadressen
(siehe unten, “im Jahreskreis”)

(und nicht vergessen: HörerInnenbeiträge in der Kommentarseite lesen, und selber beitragen)

Advertisements
Posted in Uncategorized | 27 Comments

Sonderausgabe: *** 19.-23.Aug.2014 *** Europäische Sommerakademie der Sozialen Bewegungen in Paris, danach *** 15.-21.Sept.2014 *** Radio Orange Themenwoche Grundeinkommen (OHNE Bedingungen) BGE, BörsenInsiderHandelBetrug mit 614mio$ & 9 Jahre bestraft, und die neuesten Informationen über die Facebook Klage 2014

Achtung: um CHAT & NOTIZBUCH (linke Fensterhälfte dort) zu nutzen, bitte die Werbung dort mit “ESC” wegclicken (kostenlose Seiten bringen Werbung mit sich; andererseits bekommt Jede(r) gratis php in 5 min.(!) dort: www.000webhost.com)
(oder, alternativ Chat & Notizbuch in extra Fenster öffnen: dann kann die Werbung mit der Maus einfacher weggeclickt werden)
(übrigens: das Notizbuch funktioniert auch als Wiki/Chatroom/PN, wenn Du mit FreundInnen einen “Username” (als chatroom) vereinbarst und
— mit oder ohne password — Dich dort unterhältst)
(nächste Livesendung
Mo,15.Sept. 7h-9h, das Motto im Sommer: TUN statt SEIN oder HABEN …)

Grundeinkommen BGE, E-Mail schreiben: bitte hier clicken (Kontaktformular)
(Achtung, Österreichs Mindestsicherung ist voll von Bedingungen = KEIN BGE)
— und auch “Mindestlohn” (Seattle: $15) nützt nichts, wenn DU gar keinen Job hast —

und/oder (Sommerthemen unten weiterlesen)
am WIKI “Welt ohne Zukunft?” (Notizblock) online (öffentlich sichtbar) teilnehmen,
— mit oder ohne Klarnamen —

*** Paris: ***
von 19. bis 23.August 2014 findet zum dritten Mal (nach 2008 und 2011) die Europäische Sommeruniversität der Sozialen Bewegungen an der
Université de Paris Diderot statt http://www.attac.de/esu2014/esu-2014/ (Metro 1 & 8)
Adresse Hausnr. 2 (bzw. 16) rue Marguerite Duras, 75013 Paris
(MFG Wien-Paris bitte mit/ohne Auto/BKB mit sms +43 681 207 48 113 voranmelden)

*** Radio Orange: ***
Themenwoche Grundeinkommen (OHNE Bedingungen) 15.-21.Sept.2014
(wir alle sind gleichwertige MitEigentümer der Welt; wo bleibt die Dividende ???)
* Schluss mit Mythen: BGE ist weder “Paradies auf Erden” noch “soziale Hängematte”
* so kämpferisch muss aber niemand sein: BIP/3 = 1000,-/Monat sind
* vernünftiges Minimum, das Zivilisation und Kultur (als MINIMUM) entspricht
* fix + variabel ist seit jeher eine Erfolgsstory in allen VerkäuferInnenBerufen weltweit
(fleissig “hard working” ruinieren “wir” massiv die Welt als Lebensraum für Menschen)
* deshalb: Verzicht auf Schädigung der Welt und Solidarität belohnen
* statt “Leistung” (Ellbogentechnik & Verdrängen vom Futtertrog) zu erzwingen
(es geht beim BGE Grundeinkommen NICHT um eine ideologische Debatte
sondern um das, was Jüngeren von Älteren seit bald 300 Jahren vorenthalten wird)

BGE als partizipatives Element der Demokratie http://monedem.wordpress.com
und http://existenzgeld2.wordpress.com (aufs BIP durchgerechnet)
und mehrsprachig — Mithilfe (Übersetzungen) erwünscht —
http://basicincometranslations.wordpress.com/2013/06/20/help-translating/#respond
Neben dem Programm der Themenwoche in ganz Österreich
http://www.pro-grundeinkommen.at/WdGE2014/Flyer_WdGE2014.pdf
wird es Sondersendungen bei Radio Orange http://o94.at geben

*** Insiderhandel: ***
Mathew Martoma ist nur ein Sündenbock und Bauernopfer, der an die Medien und Gerichte geliefert wurde: für Hedgefonds wie SAC sind Milliardengewinne (und Milliardenstrafen) bloss Alltagsgeschäft, denn ohne die Insider Informationen sind mit ihren Kunden (Spekulanten, Pensionsversicherungen, Banken) keine Geschäfte oder gar Gewinne zu machen. Absolute Ausnahme ist, dass Portfolio Manager (KundenbetreuerInnen) wie 9 (neun) Jahre Strafe dafür ausfassen …
(auch in den USA ist das Missverhältnis von Haft für Angriffe mit Messern, Prügeln oder anderen Waffen — verglichen mit Geldkriminalität — enorm: brutales Zusammenschlagen wird hier wie dort mit ein paar Monaten Haft erledigt bzw. kaum geahndet, wenn PolizistInnen die TäterInnen waren, während bei illegaler Aneignung von Geld jahrelange Haft verhängt wird …)

*** Facebook: ***
Ärger mit facebook? Teilen kannst Du auch in unserer Kommentarseite.
OHNE Registrieren, Einloggen, Email, Namen, OHNE Spam/Werbung.
und * HIER geht es zur Sammelklage * die die Wiener Datenschützer um den Juristen Max Schrems * (worum geht es?) * gegen Facebook eingereicht haben.
Gesucht werden möglichst viele TeilnehmerInnen, und
eingeklagt werden 500,-/Person für den Ärger mit Facebook.

*** Ungleichheit: ***
wenn die US in Burma (zuletzt 2012/2013) Hilfe für Überschwemmungsopfer mit einem Flugzeugträger bringen wollen, ist das humanitär;
wenn Russland 280 LKW mit Hilfe 2014 in die Ukraine schickt, ist das (immer noch, fast 30 Jahre nach dem kalten Krieg) “Einmischung” und “Missachtung der Souveränität” (???)
(…)
der Hilfstransport wurde 1 Woche an der Grenze blockiert, dann “begann” die Ukraine mit der “Abfertigung”
(…)
und dass Russland “seine” 60% Russen in Krim und Ostukraine schützen will (wie USA die AmerikanerInnen abroad, und wie Österreich die SüdtirolerInnen damals, als 300 Jahre alte deutschsprachige Bauernhofnamen abgeschlagen und die BewohnerInnen von Carabinieri verprügelt wurden) ist im Fall Russlands natürlich “Annektion” und “Okkupation”;

so liest es sich jedenfalls in “unseren” (per definitionem “freien”) Medien …

das neutrale Österreich (Art.4, Staatsvertrag 1955) beteiligte sich zu allem Überdruss auch noch an den “gerechten” Sanktionen danach
(deretwegen jetzt “Äpfel aus Österreich” gegessen werden sollen, damit die Bauern weniger Schaden durch die — no na erfolgte — russische Retourkutsche des Importstopps haben)

und mit der Sperre von mehrern Macdonalds in Moskau (Quelle: Tageszeitungen 22.August 2014, Wien) rücken auch Reisepläne entlang der Transsibirischen Strassenroute in (noch nicht UNerreichbare, aber eben weitere) Ferne als zuvor, weil das ja weiter eskalieren wird, wenn die obergscheiten (Auslands)Sanktionierer und (Inlands)Koalitionierer am Ruder bleiben

trotzdem schönen Sommer und hoffentlich auf Wiederhören gleich nach der Rückkehr aus den Ferien, Montags 7h-9h beim Schnulzenradio FM 94,0 UKW in Wien oder über das Internet http://o94.at

(und nicht vergessen: HörerInnenbeiträge in der Kommentarseite lesen, und selber beitragen)

Posted in Uncategorized | 1 Comment

im Jahreskreis

Radio Orange ist interaktiv: rufen Sie uns in der Sendung an!
+43 (0) 6-81 81-82-83-39 (sms 0-24h, SprachAnrufe & Voicebox zum E-Mail-Formular bitte hier clicken
oder schnulzenradio ((ätt)) web.de

(die Interviewserie zur EU Parlamentswahl am 25.Mai 2014 ist im CBA Archiv http://cba.fro.at/series/2791 zu finden, und hier ist das Archiv des Blogs Schnulzenradio.Wordpress.Com 2014)

Natur:
* Lainzer Tiergarten (Hermes Villa ganzjährig offen, Tiergarten tw. Nov/Dez gesperrt)
* Wienfluss/Wiental Nicolaisteg – Halterbachmündung Naturlebensraum, BOKU Projekt

Festivals & Events:
Februar/März (jährlich) AkkordeonFestival.at
24.4.-17.5.2014 WeanHean.at (jährlich) Volksliedwerk
Oktober/November (jährlich) KLEZMORE-vienna.at Klezma Festival
F 13: immer am Freitag, dem 13. (redaktion@) Augustin.or.at
Armutskonferenz.at (meist Sept./Okt.) ( Martin Schenk)
Tag des Grundeinkommen.at (meist Sept./Okt.) (Karl Reitter) & basicincome.net
Sozialforum (alle 2 Jahre) (weltweit) (Leoben 2010) E-Mail-Liste: Linke.cc
Events: falter.at/was-laeuft/events

jeden Dienstag:
* Donaurundfahrt tgl. mehrmals, Donaukanal/Schwedenplatz (Termine, Anmeldung)
* 17h Angry Hippo & Volxküche im “Dies & Das”, EKH 1100 Wielandg.2-4
* 19h Vienna English Theatre, 1080 Josefsg.12 Tel. +43(0)1-402126040
* 1930h Tuesday Jazz Session im ZWE.cc 1020 Floßgasse bei U2 Obere Donaustr.
* 1945h Frauenlauf Türkenschanzpark, Eingang Hasenauerstr.56
* April/Mai 20h “der diskrete Charme der smarten Menschen”, Theater/Gumpendorferstr. 67
* April/Mai Volkstheater.at “Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods
(“in den Bezirken” 2,10,13,15,19,21,23)
* 21h Nachtführung im Tiergarten Schönbrunn

Geschichtliche Ausstellungen:
(Über)Leben 1914-1918, bis 23.5. im Rathaus & -14.9. im Jüd.Museum 1010 Dorotheerg.11
(und einen Ausflug wert: dasselbe Thema auf der Schallaburg bei Melk)
Weltraumausstellung, bis 15.4. im Technischen Museum
Too much money, bis 31.5. im Quartier21
Exilbibliothek, bis 27.8. im Literaturhaus
Gluck & Salieri, bis 15.01.2015 im Mozarthaus 1010 Domgasse 6
Antifa nadir.org , antifastuttgart.blogsport.eu
Museum der Erinnerung (?) by Milli Segal (?)

Filme:
Wer rettet Wen
Glaneurs et Glaneuses
Urban Gardening
Voices of Transition
Gefährliche Geheimnisse
TTIP TISA
Corporate Fascism Destruction
740 Park Ave
Plastic Planet
Working Man’s Death
We Feed the World
Lost in Translation
Stupeur et Tremblement
(einfach den Filmtitel bei http://www.youtube.com in die Suchzeile eintippen)

Lese-Ecke, Events, Literatur, Linkadressen:
* (buchhandlung@) ChickLit.at 533 91 64 Kleeblattg.7 (1010) Mo-Fr/Sa 10-18h/15h
* (office@) literaturbuffet.com 276 47 36 Taborstr.28 (1020) Mo-Fr/Sa 9-1830h/16h
* (buchhandlung@) loewenherz.at 317 29 82 Bergg.8 (1090) Mo-Fr/Sa 10-20h/18h
* (fachbuchhandlung@) oegbverlag.at 405 49 98 Rathausstr.21 (1010/NIG) Mo-Fr 9-18h
* oeh.univie.ac.at/buecherboerse 4277 19506 Univ.str.7 (1010/NIG) Mo-Fr 11-17h
* (salanda@) apunktbuch.at 532 85 14 Fischerstiege 1-7 Di/Mi-Fr/Sa 11-20h/1830h/17h
* dieschenke.org 1080 Pfeilg.33 Di (Frauen/Lesb/Trans/Inter) & Do (alle) je 6-20h
(mit Imbiss, Bibliothek, Lese-Ecke und Kostnixladen) und geldlos.at
Kostnixläden ausserdem
* 1050 Zentagasse 26 Mo/Di/Fr 15-20h (3 Artikel pro Tag)
* Innsbruck Höttingergasse 11 (detto)
* umsonstladen.at 1230 Am Schöpfwerk 29 hinter der Stiege 14, Di/Mi 10-17h
(Adresse in Homepage ist durchgestrichen, geschlossen jedenfalls in den Ferien)

Lese-Ecke, zum Schmökern:
* (redaktion@) grundrisse.net (Papierausgabe bis Dez 2014) bzw. http://blog.grundrisse.net (online weiterhin)
* (redaktion@) streifzuege.org (1/3 jährlich)
* (redaktion@) augustin.OR.at (alle 2 Wochen, Straßenverkauf)
* Spinnrad (1/3 jährlich) ifor-mir.org (office@ifor.org)
* monepedia.wordpress.com
* freieuniwien.wordpress.com bzw. http://unsereuni.at
* ORF Vorarlberg Newsletter, aktuell zb “Ansichten” So 13-14h, Mo 21-22h, mit Gästen wie Werner Vogt/15.9. und Studioheft zb mit Reinhard Haller/Nr.55)
* Gegenstandpunkte: http://gegenargumente.at

Buchtips, Papier und online:
Der grosse Raub im Süden” von Michael Pröbsting, bei rkob/ bzw. bei mediashop
“Le Petit Flambeau” von Jerome Segal, Uniwien (http jsegalavienne.wordpress.com)
Und wir bewegen uns doch” (bzw. “Und wir bewegen uns noch“)
von Robert Foltin, bei grundrisse.net bzw. bei Mandelbaum Verlag
(?)Young Austria, ÖsterreicherInnen im britischen Exil 1938-1947
von Sonja Frank, bei OeGB Verlag (erschütternde Schicksale, Vorwort ua Fritz Propst)
Wer war Klara aus Šentlipš/St.Philipen?” von Brigitte Entner, bei Drava Verlag
(kärntner slowenische Todesopfer der NS-Verfolgung, 550 Kurzbiographien)
Schwarzbuch Raiffeisen” von Lutz Holzinger (gest.2014) und Clemens Staudinger,
bei Mandelbaum Verlag (das Buch zur Serie der Straßenzeitung augustin.or.at)
Das Kapital im 21.Jht.” von Thomas Piketty (?) bei Beck
(Wirtschafts)Nobelpreis 2014: “IndustrieOekonomik” v. Jean Tirole (?) Morawa
“So sah ich China” von Hugo Portisch, 1967, eurobuch.com
(interessant die beschriebene These eines seiner chinesischen InterviewpartnerInnen, dass “Dynastien in China i.a. 3 Generationen lang erfolgreich und beliebt waren, und zwar immer so lange bis die Nachkommen zu vergessen begannen, dass sie durch Partnerschaft und Aufstand der Bauern an die Macht gekommen waren;
sobald sie “so richtig” zu herrschen begannen und Repression zum Alltag wurde
— wichtigstes Instrument waren lebenslange(s) Lernen/Prüfungen der kaiserlichen Beamten —
begann ihr Niedergang, der früher oder später zum nächsten Aufstand und zur nächsten Dynastie führte; irgendwie erinnert das an das “Anti”Terror”Theater seit den 1990er Jahren:
sollte etwa Demokratie auch nur eine Art “Dynastie” sein, die per “Anti”Terror” jetzt, ca. 3 Generationen nach 1945 und der demokratische(re)n Nachkriegsphase, schon seit den 1990er Jahren abgewürgt zu werden versucht wird?)

“Lauter Liebe Leute” von Topsy Küppers (?) bei ihr kueppers.at bzw. mit E-Mail
(bei Kremayr & Scheriau in der Homepage im Dez 2014 nicht gefunden)
Papirnik. Stories. von Doron Rabinovici (?), edition suhrkamp 1994

und immer einen Besuch wert:
* mit vielen wertvollen Tipps für Alltag und Wahlen: http://dietagespresse.com/
* http://www.myvote2014.eu (wie haben welche EP Abgeordneten gestimmt?)
* mit viel philosophischem Hintergrund: http://grundrisse.net

Wer sich mit der Gegenwart oder der jüngeren Geschichte auseinandersetzt (und nicht einem der etablierten oder verfolgten Lager angehört), sieht sich rasch mit Kommentaren wie “grössenwahnsinnig” oder geschichtlich “ahnungslos” konfrontiert:
gerade erst hatte Franz Vranitzky völlig unwidersprochen im ORF postuliert, dass Hitler nichts mit dem Autobahnbau zu tun hatte
(wir hatten das noch in der Schule gelernt, und Hitler hat das nicht erfunden, und die erste Autobahn war in Mailand und nicht Köln, aber 1933-1943 wurden knapp 4000 km in Deutschland gebaut (?);
d.h. das in der Schule Gelernte stimmte sehr wohl, obwohl es nicht opportun ist, über Hitler etwas Anderes als das Wort Massenmörder zu sagen, der er und seine Kumpane — ohne die er bloss ein Krakeeler gewesen wäre — ja definitiv waren)

und schon
bestätigt Kim Wünschmann in ihrer Dissertation (?) dass es eine “Formierung des KZ-Systems” (Zitat) schon 1934-1937 gegeben hat, wobei sie “frühe Phase” (1933-1934) und “Formierung” (1934-1937) und “Masseninhaftierung” (1938-1939) beschreibt
(ich wurde noch vor wenigen Jahren heftig angegriffen, als ich “Anhaltelager” zb in Wöllersdorf und Kaisersteinbruch als KZ bezeichnete, denen damals nur die Vergasung “fehlte”: der Justiz- und Unterrichts-Minister, Bundeskanzler/Ständestaat und ÖCVer Schuschnigg betrieb 1933 die Wiedereinführung des Legalmordes “Todes”strafe” und hatte nichts gegen die Anhaltelager/Dollfuss eingewendet, die 1/2 Jahr nach Dachau/Himmler gegründet worden waren …)
Man muss weder Antisemit noch Zionist (mit der jeweiligen Intoleranz) sein, um
einerseits zu sagen dass jedes Baby zuerst mal nur nach Nahrung schreit (und kein Mensch “nur gut” oder “nur bösartig” ist, sondern immer nur Situationen (“gut” oder “bösartig”) zu Taten und Reaktionen führen; Ähnliches gilt für “Kriminalität” und Justizwesen, da befinden “wir” Menschen uns noch auf dem Niveau ritualisierter Rache und entsprechender — heute meist geistiger, aber durchaus auch “echter” — Gewalt, mit der “gut” und “böse” postuliert und ggf. erzwungen werden)
und um andererseits zu sagen, dass es auch im eigenen “Nest” stinken kann.
Demokratie gibt es in der ganzen Welt nur gelegentlich, und oft nur in Nachkriegsphasen oder nach Bürgerkriegen.
(das ist auch liberalen und reformierten JüdInnen klar, deren Jugend mitunter am neuen Eisernen Zaun der Palästinensergebiete steht und mit jungen PalästinenserInnen plaudert, obwohl man dafür nicht mal Linke(r) sein muss; Israels Linke ist aber jedenfalls ein guter Ansatz gegen solche Intoleranzen:
Interview und Vortrag von Michel Warszawski, …
— Podium http://cba.fro.at/274362
— Diskussion http://cba.fro.at/274369
— Interview http://cba.fro.at/274370
… dem Gründer des Alternative Welcome Center Jerusalem http://www.alternativenews.org/english/
sendeten wir 2014)

ein guter Ansatz zur jüngeren Geschichte seit den 1980er Jahren und dem EU Beitritt 1994 findet sich auch bei Wolfgang Weisgram: http://derstandard.at/2000010197679/Sozialdemokratie-Die-Mappe-des-Alfred-Dallinger
bis in die späten 1990er Jahre hatte ja unbedingt als “paranoid “zu gelten, wer die bis heute permanent steigende “Arbeits”losigkeit als hausgemacht (und womöglich noch als beabsichtigt im Interesse von Unternehmern und Aktionären, um “flexiblere” und billigere “Arbeit”nehmerInnen zu bekommen, was übrigens Leute wie Margaret Thatcher und Ronald Reagan ganz ungeniert zugaben) bezeichnete
— 1982, nach 30% und 50% Steigerung, gab es 17.300 Jobs für 105.300 “Arbeits”lose —
— 1987 waren es 26.800 Stellen für 167.500 “Arbeits”lose —
— 2012 waren es 50.000 Stellen für 270+120+120 = 510.000 “Arbeits”suchende–
— 2014 (Winter) waren es 26.000 Stellen für detto 520.000 “Arbeit”suchende —
— Summe “offizielle A.L. + Schulungen” (?) = ca. 400.000, “StilleReserve” = 120.000 —
und
anlässlich des EU Beitritts
— (ist es nicht logisch, dass 28 Nationalismen die Summe eines 28fachen — Hyper — Nationalismus ergeben, wenn statt eines EWG- bzw. EFTA- Vertrags plötzlich eine POLITISCHE UNION daraus werden soll ???) —
hatten ja alle nicht-rechts-lastigen Parteien angenommen, dass sie jetzt (weil immer schon “international”) ihre politischen Mitbewerber über Brüssel überholen können würden
(dass das ein Irrtum war und statt dessen der beschriebene HYPERnationalismus daraus wurde, ist inzwischen kaum mehr wegzuleugnen)

ein paar Worte zu Jean-Claude Juncker und Wladimir Putin finden sich auch hier …
(für LeserInnen, die sich etwas mehr Zeit für eine Analyse nehmen wollen)

kein Buch, aber genauso informativ (oder sollte ich “unterhaltsam” schreiben?)
(… was Jerome wirklich erlebte; eigentlich sollte das ein Beitrag mit mehreren Interviews werden, im Zusammenhang mit Feldschutzgesetz und Agnes Varda: “glaneurs & glaneuses” aber zur KartoffelErntezeit 2014 war der Beitrag immer noch nicht zusammengeschnitten)
“also die Gschicht war so:” (in Schlagworten) Feldschutzgesetz = bis 1500,- Strafe für TierschützerInnen, die (zumindest in NÖ) durch die Stalltür (unerlaubt) fotografieren, zb Tierquälerei, eingewachsene Ketten, Tiere die einander neurotisch auffressen weil sie keinen Platz im Käfig haben etc.etc. = Gefahrenpotential: werden jetzt auch Leute, die NACH der Ernte RESTLICHE Mais/Kartoffel/etc. sammeln — die sonst eingeackert würden — WEIL EBEN IMMER MEHR LEUTE IMMER WENIGER GELD HABEN,
also werden die jetzt ebenfalls bis zu 1500,- Strafe zahlen müssen ???
(in Frankreich gibt es ein vorbildliches Gesetz, demzufolge das Einsammeln — nach der Ernte — tagsüber ausdrücklich erlaubt ist, UND demzufolge Bauern “die Ecken des Feldes” ungeerntet stehen lassen sollen, für Fahrendes Volk und Reisende etc.: eine alte Regelung aber inzwischen — leider — wieder zeitgemäss …)
Jerome ging NICHT auf ein Feld, sondern sammelte beim Joggen im WALD (nicht etwa in einer Gartenanlage …) hinter dem Schloss Schönbrunn (einer öffentlichen Anlage) ein Sackerl Bärlauch, das er mit nach Hause nahm. Was dann passierte, erraten Sie nie: er wurde von einer stämmigen Security Frau angehalten und aufgefordert, das Sackerl vorzuzeigen, mit den Worten
“das dürfen Sie nicht sammeln, das ist Privateigentum”
(naja, das Schloss Schönbrunn, im (Privat???)Eigentum der Republik Österreich …
was da wohl per “Feldschutzgesetz” auf ErnteRESTEsammlerInnen zukommen wird?)

mehr von Jerome im Blog Le Petit Flambeau (dt: Fackelchen, zu Ehren Karl Kraus)

die Kochrezepte des Schnulzenradios im Archiv:
Schmalzbrot (Vetarier: Butterbrot, Veganer: Margarinebrot,
— NichtAusbeuter: selbergebackenes Brot —
mit Schnittlauch und Petersil, Variante: mit Knoblauch, Bärlauch oder Zwiebel)
Salzburger Nockerl (“2345”, Details im Audiofile)
— besungen schon vor 30 Jahren von unserer lieben Dagmar Koller —
Katzenkebab man nehme: … (Vorsicht, Gefühle könnten verletzt werden)
— entfällt weil politisch nicht korrekt und Verstoss gegen Tierschutz —

Weihnachtskekse von Ms.Netanyahu und Mme LePen
— verschoben, die beiden haben noch immer nicht angerufen —

(und nicht vergessen: HörerInnenbeiträge in der Kommentarseite lesen, und selber beitragen)

Themen-Ecke:
* Hegel, Herrschaft und Knechtschaft: Selbstbewusstsein und sogar Identität brauchen Anerkennung; Aufklärung, Fortschritt und Haiti
(Alexandre Kojeve 1975, Robert Foltin 2002 & 2014, Susan Buck-Morss 2011 S.33 & 149)

* PostStrukturalismus, Fahrschule und andere Prüfungen: eine Kombination aus Macht und Darlegung des Momentan-Wissenszustandes, mit Faden und Rhizom
(Michel Foucault, Gilles Deleuze, Felix Guattari 1992, Mona Singer 2005)

* Dekonstruktion und Derrida, Phallokratie und Bachmann: die Fragen bleiben die gleichen, nur das Bühnenbild ändert sich; Theater ist ein Ort, der mit wechselnden Identitäten Umgang pflegt
(Helene Cixous 2014, Stefan Fleischhacker)

* (Post)Operaismus und Soziale Bewegungen: “empirische Studien” sind Daten, die mit methodischen Stelzen angefasst wurden und bestätigen vor allem die Annahmen, die an die Methode gestellt wurden
(Antonio Gramsci, Toni Negri, Rucht 1994)

* Handlungsphilosophie, Tisch und Klang, Farbe und absolutes Gehör: auch “exakte” Naturwissenschaft bis zu harmlosen Beobachtungen von Dominanz und Homosexualität im Tierreich hängt 90% von Gesellschaft” ab; rosa ist rosa, aber sing doch mal ein “A1” mit 440 (komma NULL) Hertz …
(MEW 8 S.115, Haraway 1995 S.123 ff., Voss Heinzjürgen 2010)

* Weltrevolution 1968 und Verschiebung der Denksysteme von “synchron” (Tableau) zu “diachron” (als Entwicklung in der Zeit) um 1800: also zwischen 1789/Paris und 1809/Napoleon
(Foucault 1971/1977/1983, Wallenstein 2002 S.37, Noam Chomsky 1957)

* Geschichtsphilosophie und Soziale Bewegungen: (Post)Operaismus, Queerfeminismus und Multitude, Weltgeist und Welterklärung, Teleologie und Anthithese
(Foltin 2010 S.182 ff. und 2014 grundrisse.net 49 S.27 ff., Virno 2005 S.102 ff., Hobsbawm 2004, Hegel GWF 1986, Marx Karl 1972, Stirner Max Reclam 1972)

(Jahreszahlen ohne Gewährleistung, Hegel 1770-1831, Marx 1818-1883; Quellenzitate Nr. 49)

“Erfahren statt Erfassen, Auskosten statt Durchdringen” (Georg Stefan Troller)

(und nicht vergessen: HörerInnenbeiträge in der Kommentarseite lesen, und selber beitragen)

Posted in Uncategorized | 120 Comments